Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Mobile Endgeräte sind die beliebteste Anschaffung zu Weihnachten

23.11.15 Digitale Technik steht in Deutschland auch dieses Jahr wieder auf vielen Wunschzetteln. Am beliebtesten sind zu Weihnachten Mobilgeräte. Fast jeder dritte Bundesbürger (30 Prozent) möchte zum Fest ein Tablet verschenken oder sich anschaffen, fast genauso viele (28 Prozent) ein Smartphone.

  (Bild: IppikiOokami/ Pixabay)
Bild: IppikiOokami/ Pixabay
Ebenfalls begehrt, das zeigt eine repräsentative Umfrage des Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , sind Fitnesstracker: 18 Prozent der Bundesbürger möchten ein solches Armband kaufen. Insgesamt planen 72 Prozent der Bundesbürger in der Weihnachtszeit die Anschaffung von Geräten aus den Bereichen Computer, Mobilkommunikation und Unterhaltungselektronik. Mehr als jeder Sechste (18 Prozent) möchte laut Umfrage eine Spielkonsole kaufen. Unter den Top 5 der beliebtesten Digitalgeräte zu Weihnachten sind zum ersten Mal auch Smartwatches. Jeder siebte Bundesbürger (14 Prozent) will zum Fest eine intelligente Uhr für sich oder jemand anderen anschaffen. Vor einem Jahr waren es erst zehn Prozent. Im Ranking folgen EBook-Reader mit zwölf Prozent dicht dahinter.

Die Marktprognosen für das Jahr 2015 bestätigen die große Nachfrage der Verbraucher an Smartphones, Tablets und Wearables wie Smartwatches oder Fitnesstracker. Mit 25,6 Millionen verkauften Geräten und einem Umsatzwachstum von 7,3 Prozent auf 9,1 Milliarden Euro sollen Smartphones in diesem Jahr einen neuen Verkaufsrekord aufstellen. Tablet Computer werden mit voraussichtlich 7,7 Millionen verkauften Geräten und einem Umsatz von 2,1 Milliarden Euro ebenfalls um 1,7 Prozent zulegen. Fitnesstracker werden demnach mit 1,1 Millionen verkauften Geräten 70,8 Millionen Euro Umsatz erzielen. Bei Smartwatches werden für das Gesamtjahr 645.000 verkaufte Geräte und 169,2 Millionen Euro Umsatz erwartet.

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 23.11.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?