Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Facebook: Empfehlung von Freunden hat größten Einfluss auf die Kaufentscheidung

17.03.11 Empfehlungen von Freunden oder der Familie sind bei allen Mitgliedergruppen mit über 80 Prozent auf Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser am höchsten angesehen, wenn es um die Beeinflussung der finalen Kaufentscheidung geht. So das Ergebnis der Studie Increasing Campaign Effectiveness with Social Media zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser des amerikanischen Anbieters für digitale Kommunikations-Strategien Syncapse zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

 (Bild: Syncapse Corp.)
Bild: Syncapse Corp.
Das Fernsehen belegt innerhalb der Gruppe der in sozialen Netzwerken eher inaktiven US-Konsumenten beim Einfluss auf die finale Kaufentscheidung den zweiten Rang. Bei den Social-Media-affinen Verbrauchern teilen sich hier Webseiten und Blogs den zweiten Rang.

Die positive Empfehlung durch ein Mitglied der 'Producer'-Gruppe, (Personen, die auf Facebook, Blogs oder Online-Foren Inhalte produzieren und verbreiten), entspricht in den USA einem Medienwert [earned media value] von 22,93 Dollar.

Immerhin 24 Prozent der Mitglieder der 'Engager' (Personen, die sich an Diskussionen auf Unternehmensseiten und -Foren auf sozialen Netzwerken beteiligen) beziehungsweise 52,7 Prozent der 'Producer' geben an, mehrmals täglich Beiträge auf Unternehmensseiten auf Facebook zu posten.

Knapp 45 Prozent der US-Konsumenten nutzen gleichzeitig Facebook während sie fernsehen. Und bereits 18 Prozent der befragten Verbraucher verbringen mehr Zeit online als vor dem TV.

Die mitgliederstärkste Gruppe der Facebook-Nutzer ist mit 28,4 Prozent die der 'Participants', sprich Personen die über ein Profil auf dem sozialen Netzwerk verfügen und dieses auch aktualisieren. An zweiter Stelle finden sich die bereits erwähnten 'Engager' mit 24,9 Prozent. Der Anteil der aktivsten Gruppe, der 'Producer' ist mit 13,7 Prozent nur geringfügig größer, als die der Personen, die sich abstinent gegenüber dem sozialen Netzwerk zeigen.


Für die Studie wurden im Februar 2011 über 4.300 Konsumenten aus Nord Amerika (75 Prozent) und Kanada (25 Prozent) online befragt.

(Autor: Stefanie Bradish)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.03.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?