Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Wie das Geschäft mit gefakten Bewertungen floriert
Bild: Nadja Blust pixabay

Wie das Geschäft mit gefakten Bewertungen floriert

Fans auf Unternehmensprofilen in Netzwerken oder zahlreiche Bewertungen schaffen Vertrauen beim Nutzer. Außerdem fördern es das Image und befeuert im besten Fall den Absatz. Doch das Geschäft mit falschen Bewertungen brummt zunehmend und wird problematischer. Was Shops dagegen tun können.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Ulf Froitzheim, UJF.biz Zu: Wie das Geschäft mit gefakten Bewertungen floriert 28.05.13
Haben Sie mal einen Juristen gefragt, ob das nicht auch den Straftatbestand des Betrugs am Kunden erfüllen würde, dessen Geld sich der Auftraggeber der Faker erschwindelt? Arglistige Täuschung ist es allemal.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.05.13:
Premium-Inhalt Wie das Geschäft mit gefakten Bewertungen floriert (28.05.13)
Premium-Inhalt Social Web braucht Transparenz (28.05.13)
Textilbranche: Nur 15 Prozent der Onlineshops liefern versandkostenfrei (28.05.13)
Umfrage: Wie relevant sind Awards für die Agenturauswahl? (28.05.13)
Journalisten-Arbeitslosigkeit steigt - aber Interaktiv-Industrie sucht händeringend Texter (28.05.13)
Trend-Report: Always-on und Showrooming prägen den Handel 2013 (28.05.13)
Path-to-Purchase: Gefahren und Chancen durch Showrooming (28.05.13)
Kundendialog via Bewegtbild: Zalando hievt Glücksschrei in die E-Mail (28.05.13)
Bezahlmodell: Springer launcht Abo-Modelle für die "Bild"-Zeitung (28.05.13)
Social-Media-Werbung: Mehr als Verdoppelung des Umsatzes bis 2017 (28.05.13)
Social-Media-Marketing: Photomachine stellt Viral-Kampagnen in Echtzeit her (28.05.13)
Neues Twitter-Feature: EMail-Marketing Opt-Ins aus Twitter-Anzeigen generieren (28.05.13)
Eine Dekade Wordpress: Halbe Million Blogbeiträge täglich (28.05.13)
IPhone-Vertrieb: EU-Kartellbehörde prüft Apple-Strategien (28.05.13)
Wien wird Domain-Stadt (28.05.13)
ARD Mediathek bietet Videos für junge Zielgruppen, auch als App (28.05.13)
Sofortüberweisung-Gründer kauft Immobilien-Dienstleister (28.05.13)
Pixelpark Hamburg verstärkt Management (28.05.13)
Axel Springer wertet Digitaltöchter durch Medien Campus auf (28.05.13)
CEO-Wechsel bei Clickdistrict (28.05.13)
Mehr Storytelling bei Interone (28.05.13)
Telekom-Inkubator investiert in Cloud-Dienst Vigour (28.05.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?