Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Vier Erfolgsfaktoren für die erfolgreiche Vermarktung von Smart-Home-Lösungen

12.07.16 Eine Studie analysiert die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Vermarktung von Smart-Home-Lösungen im Internet.

E-Results ermittelte in der Studie Smart Home = Smart Journey? Qualität von Vermarktungsstrategien im Web zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen die User Journey von interessierten Smart-Home-Käufern. Die Ergebnisse zeigen, dass Händler einen positiven Einfluss auf die Kaufentscheidung ihrer Kunden nehmen können, wenn sie sich an den drei zentralen Nutzerbedürfnissen Energiesparen, Sicherheit und Komfort orientieren. Ebenso ist die gute Präsentation verschiedener Anwendungsbeispiele und eine einfache und gut verständliche Produktbeschreibung notwendig.

Die Studie untersuchte die User Journey mittels Persona-Methodik und analysierte Websites großer Smart-Home-Anbieter in Deutschland auf Stärken und Schwächen aus der Nutzerperspektive.

Zu den Haupterkenntnissen zählen:
  • Der Mehrwert der Smart-Home-Lösung muss unmittelbar auf der Startseite deutlich kommuniziert werden, anstelle einer starken Fokussierung auf technische Produktvorteile.
  • Gute Anwendungsbeispiele veranschaulichen den Mehrwert für die Seitenbesucher und vereinfachen das komplexe Thema Smart-Home. Beispielhafte kurze und prägnante Anwendungsszenarien sowie eine Beschreibung des Produktes sollten durch Videos, Animationen und Bilder unterstützt werden.
  • Einfachheit sollte die Beschreibung des Produktes, der Komponenten und der Installation dominieren, um der Befürchtung der Komplexität entgegenzuwirken.
  • Im Mittelpunkt jeder Website mit Smart-Home-Lösungen sollte es stehen, dass die drei zentralen Nutzerbedürfnisse Energiesparen, Sicherheit und Komfort angesprochen und befriedigt werden, so dass bereits in der Online-Recherchephase, der zukünftige Kunde die gewünschten Informationen findet.

(Autor: Valerie Tuyisabe)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.07.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?