Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Studie: Verbraucher erledigen E-Mails und Onlineshopping zunehmend mobil

16.01.13 Das Smartphone und der Tablet-PC lösen mehr und mehr den heimischen PC und das Notebook als bevorzugte Endgeräte für die E-Mail-Korrespondenz ab. Während noch 98,2 Prozent der Nutzer dafür ihre herkömmlichen Rechner nutzen, verwenden 84,4 Prozent der Smartphone- und bereits 93,3 Prozent der Tablet-Nutzer die mobilen Endgeräte, um ihre elektronische Post zu lesen und zu bearbeiten. Das belegt eine aktuelle Studie von Promio.net zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen im Auftrag der Messe Frankfurt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser anlässlich der der vierten Email-Expo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser am 5. und 6. Februar 2013.

Während die 25- bis 34-Jährigen die größte mobile Nutzergruppe stellen, rangiert allerdings die Altersklasse der 45- bis 55-Jährigen, die auch einen Teil der Best Ager ab 50 Jahren umfasst, bereits auf Platz zwei.

Auch das mobile Onlineshopping erfreut sich steigender Beliebtheit. Besonders Gutverdiener mit einem monatlichen Haushaltseinkommen zwischen 2.000 und 5.000 Euro shoppen inzwischen mobil. So werden hauptsächlich Einkäufe im Bereich bis 50 Euro unterwegs getätigt, aber bereits knapp 16 Prozent kauften schon Waren im Wert von 1.000 Euro und mehr beim mobilen Online-Shopping. Im Gegensatz zu allen Annahmen und Vorurteilen kaufen laut Studie mehr befragte Männer als Frauen via Smartphone ein, insbesondere hochpreisige Waren.

Medien und Mode als mobile Topseller

Fast die Hälfte der Smartphone-Besitzer - 44 Prozent - greift mobil bevorzugt zu DVDs, CDs oder Games, dicht gefolgt von Büchern mit 42,4 Prozent und Kleidung mit 39,5 Prozent. Via Tablet-PC haben schon 68 beziehungsweise 69,6 und 65,5 Prozent Unterhaltungsmedien, Bücher und Mode geshoppt. Zum Vergleich: Mit PC und Notebook haben schon 67,2 Prozent DVDs und Co., 80,1 Prozent Bücher und 80,7 Prozent der Befragten Kleidung eingekauft.

Für die Studie zur mobilen Internetnutzung wurden 1.000 Personen, wohnhaft in Deutschland ab 14 Jahren im Zeituram vom 10. bis 21. Dezember 2012 befragt.

(Autor: Markus Howest)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.01.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?