Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars

Studie: GooglePlus ist nicht tot - aber es riecht schon komisch

18.05.12 Nach einer Studie des Software-Anbieters RJ Metrics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser schwächelt Google Plus zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser als Netzwerk massiv.

Eine Untersuchung der öffentlichen Posts von 40.000 zufällig ausgewählten Nutzern zeigte eine äußerst schwache Aktivität der Mitglieder:
  • So hat der durchschnittliche Post weniger als ein +1, weniger als eine Antwort und wird seltener als ein mal geteilt.
  • Bei drei von zehn Nutzern folgt auf den ersten (öffentlichen) Post niemals ein zweiter.
  • Selbst bei Nutzern die fünf mal öffentlich gepostet haben, besteht zu 15 Prozent die Chance, dass ie von da an nie wieder posten
  • Bei den untersuchten Nutzern liegen im Schnitt 12 Tage zwischen den Posts
  • Kohortenanalysen zeigen: Postet ein Nutzer etwas, so sinkt in den Folgemonaten die Zahl der Folge-Posts kontinuierlich

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Eckart Denecke, BIZON GmbH Relation Browser Zu: Studie: GooglePlus ist nicht tot - aber es riecht schon komisch 18.05.12
In Zeiten, in denen Plagiatsvorwürfe und -diskussionen immer wieder aufflammen, sollte man besser die Quelle für eine gute Headline mitliefern: "Jazz is not dead, it just smells funny." ist von Frank Zappa, der uns viele zitatswürdige Sentenzen hinterlassen hat: http://en.wikiquote.org/wiki/Frank_Zappa
kein Bild hochgeladen Von: Arndt Bär, Minimal Media Zu: Studie: GooglePlus ist nicht tot - aber es riecht schon komisch 18.05.12
Oooh, solche Studien liebe ich.

Für den Fall, dass ich bei den 40.000 dabei gewesen sein sollte:
G+-Posts pro Tag: 3-30
Davon öffentlich: 0

Das Bild hängt mindestens genauso schief wie die offiziellen Google-Zahlen. -1!
Sebastian Halm Von: Sebastian Halm Expertenprofil , HighText Verlag OHG Relation Browser Zu: Studie: GooglePlus ist nicht tot - aber es riecht schon komisch 18.05.12
Gut erkannt, aber Humor funktioniert meiner Ansicht nach nicht nach den Prämissen des Wikiplags. Denn wer lacht über erklärte Witze? (siehe daher auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Pointe) Da freue ich mich lieber über das Lob für die Schlagzeile und das Wissen, das es offenbar noch immer einen Markt für Wortspiele gibt, die nicht so platt sind wie "Kraft-Akt bei NRW-Wahl" - höhö;)
Joachim Graf Von: Joachim Graf Expertenprofil , HighText Verlag Relation Browser Zu: Studie: GooglePlus ist nicht tot - aber es riecht schon komisch 18.05.12
Hallo, Herr Bär,
die Studie sagt nicht mehr (aber auch nicht weniger), als dass die Social-Media-Funktion von Google Plus (zum Beispiel im Gegensatz zu Twitter) nicht oder zumindest nur wenig genutzt wird.

Was wohl bedeutet, dass der Facebook-Killer wohl keiner ist. Die Studie korrespondiert im übrigen mit einer anderen Untersuchung, dass ein relativ grosser Teil der G+-Profile nicht einmal ausgefüllt ist: http://www.ibusiness.de/aktuell/db/406860sh.html
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.05.12:
Premium-Inhalt Wie Social Media die Bildsprache von Unternehmen verändert (18.05.12)
Premium-Inhalt Social-Media-Bildsprache: Wie sie sich auf die Unternehmenskommunikation auswirkt (18.05.12)
Premium-Inhalt Veränderte Bildsprache: Bild ist das neue Video (18.05.12)
Studie: GooglePlus ist nicht tot - aber es riecht schon komisch (18.05.12)
Bundesfinanzhof: Ebay-Verkäufer müssen Umsatzsteuer zahlen (18.05.12)
Social Media: Jeder zweite Deutsche macht mit (18.05.12)
EGovernment-Test: Nur noch jede neunte Stadt mit Bestnote (18.05.12)
Unternehmen setzen auf Mobile Business (18.05.12)
Semantik-SEO: Google stattet Suchergebnisse mit Zusatz-Infos aus (18.05.12)
Twitter gewährt mehr Datenschutz - und bastelt an eigenem Tracking (18.05.12)
Studie: Verbraucher akzeptieren QR-Codes (18.05.12)
SEA-Kooperation:Telekom verkauft Adwords-Anzeigen für Google (18.05.12)
Infografik: Cyberkrminalität geht leicht zurück (18.05.12)
HP plant massiven Stellenabbau (18.05.12)
Adobe kündigt nächste Generation der Digital Publishing Suite an (18.05.12)
DailyDeal bietet Barcode-App - mehr Komfort für Kunden und Werbepartner (18.05.12)
Paypal-Konkurrenz: Ogone bringt 'PayPass Wallet Services' nach Europa (18.05.12)
BBDO Proximity schiebt Digitaloffensive voran (18.05.12)
Evania stärkt Real-Time-Bidding-Unit (18.05.12)
Antwerpes stockt Mobile-, Social-Media- und PR-Units auf (18.05.12)
Xplosion Interactive gründet Unit für Integration & Support (18.05.12)
Ivo Hartz steigt bei Content-Press ins Management-Team ein (18.05.12)
Sportrade.de schließt erste Finanzierungsrunde ab (18.05.12)
LinkedIn Co-Gründer Konstantin Guericke wird Earlybird Venture Partner (18.05.12)
Wer-kennt-wen.de stärkt Business Development (18.05.12)
Deutsche Konzepte überzeugen beim Ideenwettbewerb für Machine-zu-Machine Kommunikation (18.05.12)
004 US-Tochter gewinnt Merlin Best New Company Award 2012 (18.05.12)
Sieben Fragen an Selim Ates, MyDryclean.de (18.05.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?