Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Zukunft der Arbeit: Vertriebler arbeiten am häufigsten im Home-Office

13.07.16 Die Digitalisierung der Arbeitswelt und die zunehmende Vernetzung machen es möglich, dass immer mehr Arbeitnehmer ihrer Arbeit von zu Hause aus nachgehen. Die aktuelle Studie von Mitula zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zeigt, in welchen Berufsfeldern die meisten Jobs mit Home-Office-Option zu finden sind.

 (Bild: Verena Gründel)
Bild: Verena Gründel

Deutschland hinkt im europäischen Vergleich hinterher

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
In Deutschland arbeiten 3,3 Prozent im Home-Office
(chart: Eurostat; Grafik: HighText Verlag)
Nach Angaben des Deutschen Instituts für Wirtschaft zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser vom Februar 2016 wäre es bei 40 Prozent aller Arbeitsplätze möglich, von zu Hause aus zu arbeiten. Insgesamt tun dies aber nur 12 Prozent der abhängig Beschäftigten in Deutschland regelmäßig oder gelegentlich. Betrachtet man nur diejenigen, die gänzlich von zu Hause aus arbeiten, liegt der Anteil in Deutschland sogar nur bei 3,3 Prozent. Das geht aus aktuellen Daten von Eurostat zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor. Damit liegt Deutschland, was die Arbeit im Home-Office angeht, weit hinter anderen europäischen Ländern zurück. In Finnland sind es 12, in Luxemburg 13,2 und in den Niederlanden sogar 13,6 Prozent.


Berufsfelder im Home-Office

Mitula hat anhand interner Daten Jobangebote auf die Möglichkeit hin untersucht, im Home-Office zu arbeiten. In folgenden Berufsfeldern ist das Arbeiten zu Hause möglich:
  • Mit rund 57 Prozent finden sich die meisten Home-Office-Jobs im Verkauf und Vertrieb.
  • An zweiter Stelle mit 20 Prozent landen Jobs im IT-Bereich.
  • Rund 8 Prozent belegen Jobs im Bereich Handwerk und Dienstleistung.
  • Die Berufsfelder Logistik, Transport und Einkauf, Marketing, Design und Werbung, Forschung und Wissenschaft sowie Gesundheitswesen finden sich mit jeweils 2,4 Prozent an letzter Stelle.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Anteil der Stellenausschreibungen in Deutschland, bei denen Home-Office die Regel ist, oder ausdrücklich angeboten wird
(chart: MitulaGroup; Grafik: HighText Verlag)

(Autor: Valerie Tuyisabe)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.07.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?