Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern

Hartes Vorgehen gegen Award-Fakes

 (Bild: wrw/Pixelio.de)
Bild: wrw/PIXELIO.de
15.10.09 Der Art Directors Club zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (ADC) in New York, One Show zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Cannes Lions zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser haben jetzt Award-Teilnehmer davor gewarnt, gefälschte Beiträge zu ihren Wettbewerben einzureichen. Sogenannte 'fake ads' sind Kampagnen, die für fiktive Kunden kreiert, ohne Zustimmung des Kunden oder ausschließlich für die Einreichung eines bestimmten Wettbewerbs entwickelt wurden. Sollte ein Teilnehmer doch erwischt werden, planen die Award-Veranstalter unterschiedlich vorzugehen. Während der ADC einen Ausschluss ankündigt sowie eine Mitteilung an die Gesamtbranche, plant Cannes jede verdächtige Einreichung genau zu prüfen und bei Bedarf auszuschließen. One Show kündigt einen Ausschluss für fünf Jahr und die Benachrichtigung der Presse an.

(Autor: Heinke Shanti Rauscher)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 15.10.09:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?