Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Freenet: Mobiles Internet soll Umsatzeinbußen abfangen

 (Bild: SXC.hu/Viggie Bala)
Bild: SXC.hu/Viggie Bala
17.03.10 Freenet zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erwartet gute Geschäftschancen durch den Trend zum mobilen Internet. Den Gewinn vor Steuern will Freenet 2010 steigern, dennoch rechnet der Mobilfunkprovider mit rückläufigen Umsätzen. Das um Einmaleffekte bereinigte EBITDA konnte Freenet im Jahr 2009 auf 393 Millionen Euro anheben. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 111,6 Millionen Euro verbucht. Das Konzernergebnis wuchs auf 256,5 Millionen Euro, nach 111,6 Millionen Euro im Vorjahr. Der Umsatz stieg von 2,78 Milliarden Euro auf 3,65 Milliarden Euro. Firmenchef Christoph Vilanek Christoph Vilanek auf Xing nachschlagen will 2010 auf die stärkere Vermarktung von Smartphones setzen. Das Geschäftsjahr 2009 sei für Freenet mit großen Herausforderungen verbunden gewesen. Dazu zählten die Neuausrichtung auf Mobilfunk und mobiles Internet als Kerngeschäft, die Restrukturierung des Konzerns sowie die schwere Rezession, so Vilanek.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.03.10:
Premium-Inhalt Vier Gründe, warum durch Pubsubhubbub das Web noch einmal neu erfunden wird (17.03.10)
Neue Strategie: Wie die Telekom künftig wachsen will (17.03.10)
Premium-Inhalt Pubsubhubbub: die To-Do-Liste (17.03.10)
Premium-Inhalt Zwei Trends, eine Revolution (17.03.10)
Online Business Barometer: Wie sich das Geschäftsklima im Online-Handel entwickelt (17.03.10)
Premium-Inhalt Übernahmen: Deutscher Internet- und Telekom-Markt weiter unter Dampf (17.03.10)
Libri ist mit EBook-Verkäufen zufrieden (17.03.10)
Fruchtsaft-Krieg: Verband macht Saftblog Konkurrenz (17.03.10)
Kaufda.de verstärkt Unternehmenskommunikation (17.03.10)
Datango-CEO wird europäischer Wirtschaftsenator für E-Learning (17.03.10)
Award: Gesucht wird der Super Affiliate (17.03.10)
Sechs Agenturen schaffen es auf die DDP Digital-Shortlist (17.03.10)
WSJ baut Flash-freie Site nur fürs iPad (17.03.10)
Prognose: PC wächst im zweistelligen Prozentbereich (17.03.10)
Nächste Generation: Film soll das iPhone 4G zeigen (17.03.10)
Freenet: Mobiles Internet soll Umsatzeinbußen abfangen (17.03.10)
ARD bastelt an weiteren Online-Angeboten (17.03.10)
Social Media Tracking: Coremetrics bietet ROI-Auswertung für Facebook (17.03.10)
Adtech implementiert neue IAB-Videostandards (17.03.10)
Schlappe: Apple verliert Prozess um "i" im Produktnamen (17.03.10)
3 Suisses darf Quelle Frankreich übernehmen (17.03.10)
Active Performance kündigt Tool-Plattform für Affiliate-Marketing an (17.03.10)
APA bietet White-Label-Lösung für News-App (17.03.10)
Auch Windows Phone 7 kann kein Copy und Paste (17.03.10)
Defacto-Gruppe erfindet CRM-Dachmarke (17.03.10)
Studie: Twitter und Facebook beeinflussen Kaufentscheidungen (17.03.10)
MIX10: IE9 kommt mit HTML5-Unterstützung (17.03.10)
Opensocial 1.0 wird modular (17.03.10)
Augmented Reality hilft beim Schminken (17.03.10)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?