Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

EMail-Marketing: Drei von vier Newslettern sind nicht mobiloptimiert

27.06.13 Egal ob Automobilhersteller, Handel oder Unterhaltungselektronik: Deutsche Unternehmen haben bei der Optimierung ihrer Newsletter für mobile Endgeräte noch erheblichen Nachholbedarf. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Agentur JOM Jäschke Operational Media zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , die exemplarisch die Newsletter von 35 Unternehmen aus sechs Branchen untersuchte.

Der Bewertungsfokus der Kurzstudie lag auf der Bedienfreundlichkeit der E-Mail-Newsletter. Hierzu wurden die
Lesefreundlichkeit und die Bedienung der Klickflächen exemplarisch auf den gängigen Endgeräten, IPhone, Android und Windows Phone überprüft. Also genau die Merkmale, die für den Nutzer entscheidend sind, wenn er den Newsletter über sein mobiles Endgerät öffnet.

  • Die Studienergebnisse von JOM zeigen, dass nur für 26 Prozent der Newsletter die Lesefreundlichkeit auf allen Testgeräten gewährleistet ist.
  • Bei rund 90 Prozent der Newsletter werden bereits starke Farbkontraste verwendet. Der Content passt sich mobil lediglich bei 29 Prozent an die Gerätebreite an.
  • Die Klickbarkeit ist insgesamt nur für rund 23 Prozent der getesteten Newsletter gegeben. Während sich Verlinkungen überwiegend anwählen lassen (zu 89 Prozent), sind integrierte Klickflächen nur mangelhaft bedienbar (23 Prozent). Dabei sind Lesefreundlichkeit und Klickbarkeit wichtige Voraussetzungen dafür, dass der Newsletter auch über mobile Endgeräte aktiv genutzt wird.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 27.06.13:
Premium-Inhalt Wie man Systemwechsel überlebt: Sechs Methoden, von disruptiven Märkten zu profitieren (27.06.13)
Premium-Inhalt Zwei Wörter, die die Disruption einläuten (27.06.13)
She-Commere statt He-Commerce: Männer sind im Web Modemuffel (27.06.13)
Infografik: Die Top Ten der ECommerce-Nationen (27.06.13)
Mister Wong startet neu - als Social-Shopping-Portal (27.06.13)
Finanzierung: Deutsche Huffington Post muss bescheiden sein (27.06.13)
Twitter will neue Funktion für Tweets über Live-Events testen (27.06.13)
Online-Tourismus boomt: Mehr Reisen online gebucht als je zuvor (27.06.13)
Zeitungsverbände gegen Google: Verleger fordern Ende der Diskriminierung (27.06.13)
Es geht auch umgekehrt: Chefkoch.de kommt an den Kiosk (27.06.13)
Provisio: Der 'virtuelle Concierge' berät an POS und POI (27.06.13)
EMail-Marketing: Drei von vier Newslettern sind nicht mobiloptimiert (27.06.13)
RTL Group beteiligt sich am Online-Vermarkter Broadband-TV (27.06.13)
Skype via Laptop ist bei Videotelefonie vorn - mit Abstand (27.06.13)
Vorwürfe: Adblocker soll mit Werbepartnern kooperieren (27.06.13)
Shopware bietet nun das Händlerbund-Plugin für Rechtstexte an (27.06.13)
Sicherheit: Die meisten Unternehmen sind nicht für Industrie 4.0 gerüstet (27.06.13)
Start-Button wieder da: Neue Windows-Version zum Download freigegeben (27.06.13)
Apple verliert Marktanteile in Westeuropa (27.06.13)
Data Mining: Uni-Tool filtriert Wissen und Stimmungen aus Social Media (27.06.13)
Zalando gewinnt Internet Retailing Award (27.06.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?