Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

5 Tipps, wie Unternehmen private Handys und Tablets integrieren

21.02.13 Immer mehr private Handys und Tablet-PCs werden zudem geschäftlich genutzt. Diese Zunahme von Bring-Your-Own-Device (BYOD) bedeutet für Unternehmen, dass IT-Abteilungen sich auf die Anforderungen der Endanwender einstellen und gleichzeitig sicherstellen müssen, dass Daten unabhängig von der Zugriffsart sicher und verfügbar sind. Acronis zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Hersteller von Lösungen für Datenverfügbarkeit, sicheren Datenzugriff und Datensicherheit, gibt Unternehmen fünf Tipps:

1. Lösungen für Mobile Device Management und Mobile File Management einführen

Unternehmen sollten sicherstellen, dass Mitarbeiter, die mit ihren persönlichen Geräten auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen, in eine unternehmensweite Mobile Device Management (MDM)-Lösung eingebunden sind und der Zugriff über ein sicheres Mobile File Management (MFM)-System erfolgt. Dies ermöglicht den sicheren Zugriff auf E-Mails und Dateien des Unternehmens. Dadurch können die notwendigen Beschränkungen und Richtlinien angewandt werden wie die Anforderung eines Entsperr-Codes zur Gerätenutzung.

Ein MDM-System trägt dazu bei, den Schaden zu verringern, der bei Verlust oder Diebstahl eines Geräts entsteht. Mittels MDM kann der Administrator vertrauliche Daten des Unternehmens leicht löschen.

2. Regelmäßige Sicherheits-Audits durchführen

Unternehmen, die von einer stärker vernetzten, datengesteuerten Arbeitsumgebung profitieren möchten, sollten regelmäßige Sicherheitsprüfungen obligatorisch machen. Dabei sollten sie die Geräte, die Verbindungen mit dem Netzwerk herstellen, überprüfen und sicherstellen, dass die Mitarbeiter, die diese verwenden, auch vernünftig mit vertraulichen Daten umgehen. Zudem sollten sie nach Schwachstellen in der Sicherheitsarchitektur forschen.

3. In ein zentrales Verwaltungstool integrieren

Die Verwaltung mobiler Geräte kann durch Integration in das zentrale Netzwerk-Verwaltungstool erleichtert werden. Dies ermöglicht eine Kontinuität der gesamten Netzwerkadministration und stellt sicher, dass die Kontrollmöglichkeiten den gesetzlichen Vorschriften genügen. Außerdem erfährt der Administrator die genauen Details zum Zugriff eines Gerätes auf eine Datei zu einem beliebigen Zeitpunkt.

4. Einfache Lösungen bereitstellen

Mitarbeiter benötigen den Zugang zu den richtigen Werkzeugen, andernfalls werden sie auf unsichere Consumer-Produkte als Alternativen zurückgreifen. Mit den richtigen Lösungen können Unternehmen den Dateizugriff sicher verwalten. Synchronisierung und File-Sharing können damit von der IT-Abteilung des Unternehmens verwaltet werden. Eine ideale Lösung entspricht den Sicherheitsanforderungen von Unternehmenslösungen und gewährleistet zudem, dass alle Dateiaktualisierungen an die Server des Unternehmens zurückgesendet und in seine Backup- und Archivierungsprozesse integriert sind.

5. Business-Continuity-Plan einrichten

Administratoren sollten dafür Sorge tragen, dass IT-Ressourcen bei Ausfällen und Problemen schnell wiederhergestellt werden können, bevor der Geschäftsbetrieb wesentlich beeinträchtigt wird. Jedes Unternehmen benötigt definierte Vorgaben für Wiederherstellungspunkte und -zeiten. Dafür ist es wichtig, einen umfassenden Business-Continuity-Plan für Notfälle einzurichten. Administratoren und Anwender benötigen Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Wiederherstellung eines ausgefallenen geschäftskritischen Systems.

Eine einheitliche Backup-Plattform, die Daten von jedem Gerät von überall im Unternehmen sichern kann, hilft bei der Datensicherung. Es ist unvermeidlich, dass von Zeit zu Zeit persönliche Geräte verloren gehen oder defekt werden. Anhand eines unternehmensweiten Plans kann der betreffende Mitarbeiter den Vorfall der IT-Abteilung melden, sodass diese alle vertraulichen Daten schnell vom Gerät löschen und das Gerät vom Netzwerkzugriff ausschließen kann.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.02.13:
Premium-Inhalt Akquise-Fahrplan: So gewinnen Agenturen lokale Unternehmen als Kunden (21.02.13)
Premium-Inhalt Ran an die lokalen KMUs (21.02.13)
Neuer Ärger für Amazon: Kartellamt prüft Preisparitätsklausel (21.02.13)
Amazon-Doku: ARD hat angeblich Fakten verdreht (21.02.13)
Google sucht Kreative zur Entwicklung von "Project Glass" (21.02.13)
Nun doch: Bundestag will Google zu Leistungsschutzrecht anhören (21.02.13)
Sonys neue Playstation wird sozial (21.02.13)
Zalando bringt neuen Shop Kiomi an den Start (21.02.13)
Gema lässt weitere Youtube-Videos sperren (21.02.13)
Google investiert am meisten in Lobbyarbeit (21.02.13)
Jeder zweite Konsolenbesitzer nutzt sein Gerät für Internet, Filme und Musik (21.02.13)
Marketers sind vom Mars: Was sie von Verbrauchern lernen können (21.02.13)
Cloud Working: Twago verzeichnet Wachstum von knapp 290 Prozent (21.02.13)
Report: Die Datenschutz-Trends 2013 für Unternehmen (21.02.13)
Websale V8: Shopsoftware mit Funktion für klimaneutrales Einkaufen (21.02.13)
5 Tipps, wie Unternehmen private Handys und Tablets integrieren (21.02.13)
Erster berufsbegleitender Studiengang für Mobile-Marketing startet in Leipzig (21.02.13)
Telekom entwickelt Onlinedienste für Daimler-Fahrzeuge (21.02.13)
Telefónica Deutschland beruft neuen CTO (21.02.13)
Commerce Plus erweitert Geschäftsführung (21.02.13)
Wer-kennt-wen-Gründer starten Foto-Plattform in der Cloud (21.02.13)
Call for Papers: Kongress lädt ECommerce-Experten zur Teilnahme ein (21.02.13)
Gewinner der Mobiletech Awards gekürt (21.02.13)
Award zeichnet die besten Cloud-Services aus (21.02.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?