Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Google löscht alle privaten Profile

17.03.11 Der Suchmaschinenriese akzeptiert nur noch als "öffentlich" konfigurierte Nutzerprofile. Alle Profile, die als privat gekennzeichnet sind, werden zum 31. Juli gelöscht, berichtet Google in einem Hilfeartikel zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Die einzige erforderliche Information, um ein Profil öffentlichen Status zu verleihen, sei der Name, erklärt Google dort. Anlass für den Schritt sei die Überlegung, dass "andere den Profileigentümer leichter finden und sich online mit ihm oder ihr in Verbindung setzen können. Mit privaten Profilen ist das nicht möglich."

Hintergründe für Googles Verhalten dürften Pläne zur weitergehenden Nutzung der Daten auf Daten-Marktplätzen oder für ein eigenes Social Network sein.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.03.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?