Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Recruiting-Studie: Arbeitgeber mit Problemen bei der Außendarstellung

08.03.16 Über die Hälfte der Personaler (56 Prozent) in Deutschland glaubt, dass ihr Unternehmen Optimierungsbedarf bei der Außendarstellung als Arbeitgeber hat.

Vor dem Hintergrund der Image-Probleme im Recruiting sehen die Personaler in Deutschland das Employer Branding als wichtigsten aktuellen Recruiting-Trend: Für 61 Prozent der Umfrageteilnehmer gehört das Thema Arbeitgebermarke zu den Top-Trends in der Mitarbeitergewinnung, gefolgt von Social Recruiting (42 Prozent) und Schüler/Azubi-Marketing (34 Prozent). Active Sourcing ist für 30 Prozent der deutschen Teilnehmer einer der wichtigsten Trends.

Gefragt nach den konkreten Plänen im Recruiting, geben 52 Prozent an, in diesem Jahr verstärkt im Employer Branding aktiv zu werden, 37 Prozent setzen auf Active Sourcing und 36 Prozent möchten die Pressearbeit für Karrieremedien intensivieren (Mehrfachnennungen möglich), so die Ergebnisse des Recruiting Reports 2015/2016, der jetzt von index HR-Marketing zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser veröffentlicht wurde.

Das sind die wichtigsten Recruiting-Trends in den nächsten 12 Monaten für Deutschland
Recruriting-Trends in Deutschland 2015/2016 (Bild: index HR-Marketing)
Bild: index HR-Marketing
Recruriting-Trends in Deutschland 2015/2016

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.03.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?