Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

B2B-Monitor zeigt Diskrepanzen beim Social-Media-Marketing

22.02.11 Bei den Unternehmen gibt es eine deutliche Diskrepanz zwischen der angenommenen Wichtigkeit von Social-Media-Marketing und den daraus abgeleiteten Handlungen. Das geht aus dem B2B-Online-Monitor 2011 hervor, der vom B2B-Dienstleister Die Firma zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen und dem B2B-Marktforschungsunternehmen consultic zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erstellt wurde.

 (Bild: Die Firma GmbH)
Bild: Die Firma GmbH

Stellenwert von Social Media in der B2B Kommunikation


Die breite Mehrheit der Teilnehmer (92 Prozent) stimmt der Aussage zu, dass »Social-Media-Kanäle in den kommenden drei Jahren zu einem wesentlichen Baustein in der Kundenkommunikation werden.« Eine ebenfalls deutliche Mehrheit von 85 Prozent schätzt dabei die Chancen und Nutzenaspekte von Social Media höher ein als die möglichen Risiken. Im Hinblick auf die Aktivitäten, die durch die Relevanz der Social-Media-Kanäle entstehen können, zeigen die Ergebnisse des B2B Online-Monitor 2011 eine deutliche Diskrepanz zwischen den Aussagen zur Bedeutung von Social Media und den daraus folgenden Maßnahmen der Unternehmen.
 (Bild: Die Firma GmbH)
Bild: Die Firma GmbH


Budgetentwicklung in der B2B-Kommunikation


Der Anteil der Online-Kommunikation am gesamten Kommunikationsetat nimmt leicht zu, obwohl die Etats in absoluten
Zahlen leicht rückläufig sind. Für Social Media stellen nahezu zwei Drittel der Unternehmen (63 Prozent) weniger als fünf Prozent des Etats zur Verfügung. Insgesamt spiegelt sich damit die Bedeutung der Online-Kommunikation und von Social Media in den Budgets nicht wider.

Zielsetzung der Online-Kommunikation


Allgemeine Marketing-Ziele stehen bei der Online-Kommunikation ganz oben: Jeweils über die Hälfte der Teilnehmer möchte »Produkt- und Markenbekanntheit steigern« (67 Prozent), »in Suchmaschinen besser platziert sein« (63 Prozent) und das »Image verbessern« (59 Prozent). Passen Ziele und Umsetzung der Online-Kommunikation in den Unternehmen zusammen? Die Ergebnisse des B2B Online-Monitor 2011 zeigen auch hier eine Diskrepanz zwischen der Nutzung durch die Teilnehmer einerseits und den Einsatz der Kommunikationskanäle in den eigenen Unternehmen andererseits. Das Internet ist immer noch mehr Informationsquelle als Kommunikationsmedium, und durch mangelnde Dialogbereitschaft liegen Potenziale gerade in den Social Media brach.
 (Bild: Die Firma GmbH)
Bild: Die Firma GmbH

Erfolgskontrolle und Effizienz der Kommunikation.



Im Hinblick auf den ROI der Internet-Aktivitäten führen nur sieben Prozent der Teilnehmer regelmäßige Kontrollen anhand festgelegter Parameter durch. 53 Prozent der Unternehmen messen den ROI gar nicht. 13 Prozent der Teilnehmer geben an, mit dem ROI voll und ganz zufrieden zu sein, 20 Prozent dagegen sind überhaupt nicht zufrieden. Werden die Kommunikationsaktivitäten entsprechend ihrer Bedeutung für den Unternehmenserfolg kontrolliert und gesteuert?

Die Ergebnisse des B2B Online-Monitor 2011 zeigen, dass die große Mehrheit der Unternehmen in der Erfolgskontrolle der Online-Kommunikation auf quantitative Kennzahlen wie Besucher der Website, Seitenaufrufe und Verweildauer setzt und wichtige Ergebnisse damit gar nicht erfasst.
Der Monitor wurde zwischen dem 18. Oktober und dem 30. November 2011 als Online-Befragung abgehalten. In dieser Zeit füllten 220 Unternehmensvertreter den Fragebogen vollständig aus. Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer am B2B Online-Monitor 2011 ist im Marketing/Produktmanagement beziehungsweise der Unternehmenskommunikation
tätig.

(Autor: Sebastian Halm)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.02.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?