Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Digitalisierung und Storytelling: Die fünf Top-Trends im Einzelhandel

06.05.16 In Zeiten der fast unendlichen Produktvielfalt per Mausklick müssen Einzelhandelsgeschäfte dem Kunden mehr bieten als eine mittelmäßige Produktauswahl. Der moderne Point of Sale ist strategisch optimiert, perfekt durchgestylt und verknüpft Online mit Offline. Die fünf wichtigsten Trends in der Ladengestaltung hat das EHI zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser formuliert.

Wie im Vitra & Camper Pop-up Store in Weil am Rhein kann modernes Ladendesign aussehen (Bild: Vitra)
Bild: Vitra
Wie im Vitra & Camper Pop-up Store in Weil am Rhein kann modernes Ladendesign aussehen
Diese fünf Trends im internationalen Retail-Design hat das Handelsinstitut aus den diesjährigen Award-Einreichungen zum RetailDesign Award zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zur Handelsmesse EuroShop zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser abgeleitet:

Identität

Zahlreiche Einrichtungsdetails wie persönliche Gegenstände, Kunstwerke oder Alltagsobjekte ermöglichen vielfältige individuelle Akzente. Die Geschäfte werden als Bühne betrachtet, wobei die Architektur einen hohen Wiedererkennungswert besitzt. Aus sehr detailreichem, kreativem und außergewöhnlichem Visual Merchandising entsteht ein Bühnenbild. Alle Einrichtungsdetails lassen sich in weitgehend standardisierte Ladenkonzepte integrieren.

Storytelling-Design/Curated Retailing

Moderne Geschäfte erzählen eine Geschichte - dabei kann es sich um die historische Entwicklung eines Ortes handeln oder um ein Produkt und die Besonderheiten seiner Entstehung. Es könnte ein Making-of sein oder die Geschichte über das Zustandekommen einer sorgsam ausgewählten Kollektion. Der zentrale Faktor für den Erfolg eines Geschäfts ist immer noch die Zusammenstellung eines stimmigen und ansprechendes Sortiments, das die Kunden durch verschiedene Produktbereiche leitet. Dank des E-Commerce hat der Kunde heute eine fast grenzenlose Auswahl. Durch Curated Retailing, also sorgfältig zusammengestellte Kollektionen, erhält der Kunde im Laden eine erste Vorauswahl. Über die bisher bestehenden Kategorien und Produktlinien hinweg erschaffen die Einzelhändler damit neue Lifestyle-Welten.

Digitalisierung

Auch die Digitalisierung ist zu einem wichtigen Teil des Ladendesigns geworden. Unter den Einsendungen gibt es zahlreiche hervorragende Beispiele dafür, wie sich Bühnenbild und Bildschirminhalte perfekt synchronisieren lassen und sich zu einer kreativen Einheit verbinden. Online-Tools halten Einzug in das Geschäft, um die unmittelbare Verfügbarkeit der Online-Welt in den stationären Einzelhandel zu bringen. Dies umfasst auch die Möglichkeit, dass Kunden sich ganz nach ihren Wünschen ihr eigenes Produkt erstellen. Die Technologie in den Geschäften bietet den Kunden mehr Auswahl, mehr Zugriffsmöglichkeiten und mehr Informationen als je zuvor.

Authentizität

Natürliche und authentische Materialien sind zentrale Bestandteile der Ladenkonzepte. Besonders Holz ist eines der beliebtesten Materialien für die Gestaltung von Decken und Böden. Es verleiht dem Laden eine besonders warme, gemütliche und natürliche Atmosphäre.


Hybride Angebote

Verschiedene weitere Dienstleistungen sollen eine Umgebung schaffen, die den Einkäufern zusätzlich zu dem normalen Sortiment einen Anlass gibt, sich länger im Geschäft aufzuhalten oder häufiger wiederzukommen. Dies umfasst etwa Cafés und Restaurants, in denen sich die Kunden wie Gäste fühlen. Daher nutzen moderne Geschäfte hybride Angebote, die den traditionellen Einzelhandel mit geschmackvollem Catering, persönlichen Dienstleistungen, Kunstgalerien, Literaturlesungen und vielem mehr verbinden - so wird aus dem Concept Store ein Lifestyle Store. Das moderne Einkaufserlebnis umfasst auch die Komponente des gesellschaftlichen Miteinanders: Einzelhändler treten in Kontakt mit ihren Kunden und machen das Einkaufen am Point of Sale zu einem persönlichen Erlebnis, das die Kunden online nie in dieser Form erfahren würden.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.05.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?