Wie man hier Fallstricke vermeidet und Agentur wie Kunden zur High-Performance bringt, zeigt das iBusiness-Webinar
Chatbots als Shopersatz? Make, buy or Integrate?
Wie die Zukunft der Online-Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen aussieht.
Whitepaper abrufen

Valentinstag: Wenn schon Blumen online, dann in letzter Minute

06.02.17 Der von den deutschen Blumenhändlern erfundene Valentinstag am 14. Februar funktioniert: Immerhin 68 Prozent der Deutschen freuen sich über ein Geschenk zu dem Anlasstag. Blumen stehen dabei wunschgemäß mit 76,6 Prozent auf Platz eins der Geschenkeliste. Der Klassiker, die rote Rose, führt dabei. Aber: Mehr als ein Drittel kauft Blumen in letzter Minute.

 (Bild: Fotolia)
Bild: Fotolia
Während sich mit 71 Prozent die meisten deutschen Frauen insgeheim auf ein romantisches Geschenk freuen, haben ein Drittel der Männer den Valentinstag schon einmal vergessen bzw. erst daran gedacht, als es eigentlich schon zu spät war. Bei Blumenversendern wie Fleurop gehen nach eigenen Angaben 38 Prozent der Bestellungen von Männern zum Valentinstag erst am 13. oder sogar erst am 14. Februar ein.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Infografik: Das Potenzial des Valentinstag für die Onlinebranche
(chart: Criteo)

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.02.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?