Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Mobile: Quengelwerbung ist am beliebtesten. Bei den Werbern

09.10.15 Weil die Klickraten der Mobilwerbung so unterirdisch sind, setzen Werbetreibende auf Reklameformate, die entweder vom Nutzer nicht als solche wahrgenommen werden ("native Advertising") oder für ihn unumgänglich sind ("Interstitial"). Das ist das Ergebnis von Yoc, Anbieter von Mobile-Advertising-Lösungen.

Die von Yoc durchgeführte Auswertung der europaweiten Partnerdaten zum Einkaufsverhalten der Advertiser und der beliebtesten Ad-Formate zeigt:
  • Neben dem Interactive Video Ad und dem Interstitial zählt das Yoc-Eigenformat 'Understitial' zu den Top-Fünf der bei den Werbetreibenden beliebtesten Formate. Ein Understitial ist eine Unterbrecherwerbung, die nach dem ersten Scrollen eingeblendet wird.
  • Im britischen Markt setzen die Werbetreibenden momentan noch verstärkt auf Banner-Formate wie zum Beispiel Sticky-Banner. Sehr beliebt sind dort auch Bewegtbild-Formate
  • Auch in Spanien erreichten Advertiser in den letzten sechs Monaten mit IAB Standard-Formaten wie dem Interstitial oder Videobannern sehr gute Click-Through-Raten von bis zu fünf Prozent.
  • Advertiser tendieren vermehrt dazu, ihre Werbebotschaften bevorzugt in Lifestyle- und Entertainment sowie News-Kanälen zu platzieren.
  • Die typischen Nutzer solcher Kanäle sind meist gut ausgebildete, technologieaffine und kaufkräftige User zwischen 20 und 39 Jahren.

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.10.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?