Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Studie: Vier von zehn gesendeten E-Mails werden auf mobilen Endgeräten gelesen

13.12.12 Die Öffnungsraten von E-Mails auf mobilen Endgeräten hat mit 37 Prozent inzwischen den Webmail-Zugriff auf E-Mails mittels Browser (30 Prozent) überstiegen. So das Ergebnis des globalen Reports zur mobilen E-Mail-Nutzung von Return Path zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen . Insgesamt stieg der Anteil mobiler Öffnungen seit 2010 um 300 Prozent. Heute werden im globalen Durchschnitt bereits vier von zehn gesendeten E-Mails auf mobilen Endgeräten gelesen - Tendenz weiter steigend.

 (Bild: Return Path)
Bild: Return Path
Den größten Anteil am mobilen Zugriff auf E-Mails verbuchen die Branchen Einzelhandel (40 Prozent), Konsumgüter (40 Prozent) und Immobilien (38 Prozent). Die Ergebnisse der Studie deuten zudem auf einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Inhalt der E-Mail und dem Anteil der mobilen E-Mail-Öffnungen hin. So war festzustellen, dass ein signifikanter Anteil Banking-bezogener E-Mails (60 Prozent) nach wie vor auf dem Desktop geöffnet wird, wohl aus Sicherheitsgründen.

E-Mail Marketing wird zum vorrangigen Thema

E-Marketer müssen sich heute zwingend mit diesem Thema auseinandersetzen, da E-Mail einen fast doppelt so hohen Beitrag zum Umsatz leistet wie Search-Marketing und den ROI aus Social Media sogar um das Siebenfache übersteigt, so die Angaben von Monetate, 2012 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Da aber nach wie vor der Großteil der Online-Einkäufe von einem Desktop-Computer aus getätigt wird, ist somit die Optimierung für beide Plattformen unerlässlich.

Regionale Unterschiede werden deutlich

Die Studie verdeutliche zudem relativ große regionale Unterschiede. In den USA ist der Prozentsatz der Nutzer, die E-Mails auf mobilen Endgeräten öffnen, deutlich größer als in Europa oder Südamerika, doch fast allen Regionen gemein ist, dass Android- und iOS-Plattformen den Markt für mobile Endgeräte dominieren.

Den größten Anteil am mobilen Öffnen und Lesen von E-Mails haben Apple iOS-Nutzer, wobei die E-Mail-Öffnungen auf dem iPad im Vergleich zum iPhone stärker ansteigen; es ist zu erwarten, dass die Einführung des iPad Mini diese Tendenz noch verstärkt. Die Zahl der E-Mails, die auf Windows Mobile-Geräten geöffnet wurden, stieg seit April 2012 um 85 Prozent, erreichte aber dennoch nur 0,3 Prozent der gesamten E-Mail-Öffnungen auf Smartphones.

(Autor: Markus Howest)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.12.12:
Premium-Inhalt Interaktiv-Trends 2013 (1): Nichts geht mehr ohne soziale Schnittstelle (13.12.12)
Premium-Inhalt 78,5 Prozent Trefferwahrscheinlichkeit (13.12.12)
Die zwölf erfolgreichsten iBusiness-Analysen 2012 (13.12.12)
Wie Mademoiselle surft: Französische Frauen und das Internet (13.12.12)
Crosschannel-Commerce: Fünf Erkenntnisse, warum Verbraucher kaufen (13.12.12)
Anlassbezogenes E-Mail-Marketing bringt hohe Aufmerksamkeit (13.12.12)
Studie: Vier von zehn gesendeten E-Mails werden auf mobilen Endgeräten gelesen (13.12.12)
Studie: Jeder neunte Deutsche hat einen Neuwagen im Internet gekauft (13.12.12)
Urheberrecht: In Belgien kooperieren die Zeitungen mit Google (13.12.12)
Online-Händler Wirkaufens.de expandiert nach Spanien (13.12.12)
Mcafee gibt Tipps für sicheres Weihnachts-Shopping im Netz (13.12.12)
Prognose 2013: Unternehmen setzen auf die Cloud und verbessern IT-Prozesse (13.12.12)
GTF-Studie: Wenige Banken nutzen das Potenzial von Social Media (13.12.12)
Nur noch bis morgen: Website-Performance kostenlos testen (13.12.12)
Adobe aktualisiert die Creative Cloud (13.12.12)
Kostenloser Download: Ernest findet Fehler in Softwareentwürfen (13.12.12)
Leo Burnett beruft neuen Digital-Strategie-Director (13.12.12)
Netzeffekt baut Affiliate- und SEO-Team aus (13.12.12)
Adcloud gründet Campaign- und Cloud-Management-Team (13.12.12)
Exelution stärkt Account- und Affiliate-Management (13.12.12)
Orca im Netz macht mehr E-Commerce und Performance-Marketing (13.12.12)
Hans-Peter Kleebinder verantwortet Social-Media-Marketing bei Audi (13.12.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?