Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Logistik und Außenwirtschaft werden agil

05.12.17 Agiles Projektmanagement erlangt in Logistik und Außenwirtschaft einen immer höheren Stellenwert: 84 Prozent der Unternehmen bezeichnen agiles Vorgehen als klaren Wettbewerbsvorteil und zwei Drittel rechnen damit, dass agile Methoden das klassische Projektmanagement in Logistik- und Außenwirtschaftsprojekten künftig ablösen werden. Das zeigt die Studie Agile Zukunft - wie agiles Projektmanagement Logistik und Außenwirtschaft verändert zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser des Softwareunternehmens AEB und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart.

  (Bild: Pexels / CC0 / Pixabay)
Bild: Pexels / CC0 / Pixabay
Laut Studie beurteilt ein Großteil der Befragten agile Methoden positiv. So erwarten 87 Prozent der Experten dadurch effizientere Prozesse, 86 Prozent eine schnellere Umsetzung und 79 Prozent bessere Ergebnisse. Auch unter Kostenaspekten kann agiles Projektmanagement punkten: 60 Prozent halten geringere Projektkosten für wahrscheinlich. Außerdem rechnen 83 Prozent der Befragten damit, dass agiles Vorgehen zu einer höheren Mitarbeitermotivation führt.

Wichtigster Erfolgsfaktor: Unternehmenskultur

Um agiles Projektmanagement erfolgreich einzusetzen, braucht es vor allem eine dafür offene Unternehmenskultur. Fast drei Viertel der Teilnehmer halten diese für einen bedeutenden Erfolgsfaktor. Vor allem Mitarbeiter aus der Altersgruppe unter 50 Jahren sehen das so. Auch die Unterstützung durch Vorgesetzte und die radikale Bereitschaft von Menschen mit Führungsverantwortung, selbst agil zu werden, spielen eine entscheidende Rolle.

Neben den zahlreichen positiven Erwartungen hat ein Teil der Experten aber auch Bedenken, was den Einsatz von agilem Projektmanagement angeht. So fürchtet ein knappes Drittel einen Mangel an Disziplin durch die größere Freiheit der selbstorganisierten Teams. Um diesem Risiko entgegenzuwirken, komme der Auswahl der Teammitglieder eine entscheidende Rolle. Zudem sollten diese über entsprechendes Know-how verfügen. Die größten Bedenken gegenüber agilem Projektmanagement bestehen hinsichtlich der Einhaltung des Kostenrahmens: 56 Prozent halten es für wahrscheinlich, dass das Budget überschritten wird. Die Hälfte der Befragten sieht außerdem einen erhöhten Abstimmungsbedarf (54 Prozent) und eine unzureichende Projektdokumentation (51 Prozent) als Risiko.

Hohe Erwartungen treffen auf wenige Erfahrungswerte

Auch wenn die Mehrzahl der Befragten agiles Projektmanagement in Logistik und Außenwirtschaft für einen Wettbewerbsvorteil hält und positiv beurteilt, wenden bisher nur 36 Prozent der Unternehmen agile Methoden an. Ein Fünftel hat sich aktuell zum Ziel gesetzt, diese einzuführen. Aber 44 Prozent planen dies nicht - vor allem Vertreter aus Unternehmen mit weniger als 2.000 Mitarbeitern. Das liegt bei den meisten nicht daran, dass sie kein Potenzial sehen, sondern vor allem an unzureichendem Know-how und fehlenden Standards.

(Autor: Susan Rönisch)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 05.12.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?