Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Blog-Studie: Was deutsche Blogger antreibt und wie viel sie damit verdienen

28.06.13 Spaß ist wichtiger als Geld - obwohl die Mehrheit der deutschen Blogger ihre Angebote mehr oder weniger erfolgreich monetarisiert. Das hat Blog-Marketing-Marktplatz Rankseller zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser herausgefunden, der für eine Studie mehr als 2.300 Blogger befragt hat.

46 Prozent der deutschen Blogger betreiben ihre Plattformen bis zu drei Jahre, ein Viertel ist seit über fünf Jahren aktiv.
Ein Drittel hat nur einen Blog, ein weiteres Drittel hat zwei bis drei Blogs und jeder fünfte hat mehr als fünf am Start.

Ein Output von fünf bis zehn Artikel pro Monat schafft ein Viertel, bis zu 50 Beiträge schafft nur jeder elfte. Inhaltlich dominieren die Themenbereiche "Heim und Garten", "Erotik und Liebe" sowie "Gesundheit & Ernährung". Shopping bildet das Schlusslicht der Top-Ten-Themen und ist demnach weniger begehrt als "Business-Content" oder "Bildung und Wissen".

Nur 38 Prozent bloggen, um Geld zu verdienen, die meisten wollen sich jedoch mit Themen beschäftigen, die sie interessieren und zu denen sie sich fundiert äußern können. Das macht sich bezahlt, denn von den Studienteilnehmern verdienen 71 Prozent mit ihrem Webangebot Geld. Davon leben können aber nur die wenigsten: Bei zwei Dritteln liegt der monatliche Verdienst unter 300 Euro, während die Blogs nur bei jedem achten über 1.000 Euro in die Kasse spülen. Folglich interessieren sich auch fast alle Blogger (über 90 Prozent) für Kooperationen mit Unternehmen.

Die Investitionen in den eigenen Blog sind eher gering: Jeder zweite gibt monatlich weniger als 20 Euro für den Blog aus, nur knapp 30 Prozent investieren mehr als 50 Euro.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Tags: Blog Blogger
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.06.13:
Premium-Inhalt Crosschannel-Marketing: Von der E-Mail ins stationäre Ladengeschäft (28.06.13)
Premium-Inhalt Sieben Wege zum Multichannel-Kunden (28.06.13)
Pressearbeit ohne #Facepalm: Webinar mit Joachim Graf (28.06.13)
Blog-Studie: Was deutsche Blogger antreibt und wie viel sie damit verdienen (28.06.13)
Mobiles Internet: Preis-Leistung wichtiger als Schnelligkeit (28.06.13)
174 Dollar: Wie viel ein Facebook-Fan wert ist (28.06.13)
Extrem-Kartografie: Google macht Menschen zu Streetview-Kameras (28.06.13)
Gutscheine sind was für Mädchen (28.06.13)
Google entwickelt eigene Spielekonsole (28.06.13)
Deutsche Post baut mit Optivo-Akquise die Online-Strategie aus (28.06.13)
Zwei Drittel der Unternehmen beschäftigen sich mit Enterprise 2.0. Aber nur 40 Prozent sinnvoll. (28.06.13)
Adobe übernimmt Neolane (28.06.13)
Some Girl(s): Erster Hollywood-Film startet gleichzeitig im Kino und auf Vimeo (28.06.13)
Abmahndeckelung für Urheberrechtsverletzungen ist jetzt Gesetz (28.06.13)
Yahoo personalisiert die Nachrichten (28.06.13)
Konkurrenz für Whatsapp: Facebook bastelt Chatroom (28.06.13)
Razorfish beruft neuen CEO (28.06.13)
Otto will BtoC ECommerce-Aktivitäten der 3SI Gruppe übernehmen (28.06.13)
Die Webguerillas expandieren nach Köln (28.06.13)
Mehr digitale Videowerbung bei Smartclip (28.06.13)
DDB Tribal stärkt Strategie-Team (28.06.13)
F.A.Z. will Online-Angebote verstärken (28.06.13)
Berliner Start-up Numberfour überzeugt in Finanzierungsrunde (28.06.13)
Online-Reservierungssystem Quandoo gewinnt Millionenfinanzierung (28.06.13)
Neun Internetkonzepte überzeugen beim Eco Internet-Award 2103 (28.06.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?