Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Big-Data-Spezialisten sind gefragt und teuer

05.06.13 Die Bedeutung von Big Data steigt und demnach auch der Bedarf nach externen Spezialisten. Laut einer Marktstudie des Projektportals Gulp zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sind im Jahr 2012 mehr als fünfmal so viele Big-Data-Projektanfragen an Freelancer vergeben worden wie 2011. Und das Wachstum hält an:

Allein in den ersten fünf Monaten des Jahres 2013 zählte der Gulp-Index schon 158 Anfragen, in denen Spezialisten für Big Data beziehungsweise große Datenmengen/-banken gesucht wurden.

Den Big-Data-Spezialisten gibt es nach der Analyse des Projektportals nicht - sondern Big Data hat je nach Projektaufgabe für den Freelancer eine andere Bedeutung. Die selbstständigen Experten, die von Unternehmen in diesem Zusammenhang gesucht werden, teilen sich in zwei Gruppen auf: in Administratoren und Programmierer auf der einen Seite und Analysten und Berater auf der anderen Seite. Die Übergänge sind dabei fließend. Nachgefragt wird dabei - meist zusätzlich zu den üblichen Projektaufgaben wie Datenbankverwaltung oder Programmierung - Know-how über große Datenmengen und -banken oder Data Warehousing.

Ähnliches Bild bei den Profilen, die die Freelancer in die Gulp Datenbank eingetragen haben: Dort finden sich im Umfeld von Big Data beispielsweise zum einen Berater für Data Warehouse und Business Intelligence, die sich speziell mit der Analyse und Verarbeitung großer Datenmengen beschäftigen (z.B. Datamining, multidimensionale Datenverarbeitungssysteme, OLAP). Zum anderen gibt es Datenbank-Spezialisten (Oracle, PL/SQL, SQL, Siebel, Java, C++, Perl, Python und andere), die entweder als Architekt, Administrator oder Entwickler mit großen Datenmengen zu tun haben. Oft mitgebrachte Skills sind hier Apache Hadoop und HBase.

Alle bei Gulp eingetragenen selbstständigen Big-Data-Spezialisten fordern im Schnitt einen Stundensatz von 79 Euro. Das sind fünf Euro mehr als alle eingetragenen IT-/Engineering-Spezialisten im Schnitt verlangen. Vor allem bei Stundensätzen von 70 bis 90 Euro ergeben sich Unterschiede: Während 58,8 Prozent der Big-Data-Spezialisten mit ihrer Forderung in diesem Bereich liegen, sind es bei allen Freelancern nur 41,9 Prozent.

(Autor: Heinke Shanti Rauscher)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 05.06.13:
Premium-Inhalt Falsches Marketing in Zeiten der E-Books: Warum Verlage die Verkehrten umwerben (05.06.13)
Premium-Inhalt Eine schwierige Selbstfindung (05.06.13)
Geschäftsklima des Interaktiven Handels überdurchschnittlich hoch (05.06.13)
Patentverletzung: Apple droht Verkaufsverbot für ältere iPhones und iPads (05.06.13)
EBook-Markt USA: Bis 2017 mehr E-Books als Print-Bücher (05.06.13)
Netzneutralität soll europäisches Gesetz werden (05.06.13)
Deal mit Viacom: Amazon will Kindersendungen streamen (05.06.13)
Amazon verdient 600 Millionen US-Dollar mit Werbung (05.06.13)
Mangelnde Digital- und IT-Kompetenzen gefährden Technologie-Standort Deutschland (05.06.13)
Die mobile Internetnutzung in Deutschland verzehnfacht sich (05.06.13)
Studie: Amazons Leiharbeiterskandal reißt ein Loch in die Kundenzufriedenheit (05.06.13)
Junge deutsche Influencer sehen Technologien als Chance für alle (05.06.13)
Big-Data-Spezialisten sind gefragt und teuer (05.06.13)
Cyberspionage: Regierungsinstitutionen und Forschungsinstitute sind Opfer von Nettraveler-Attacken (05.06.13)
Frischer Wind bei der Beratung für Jung von Matt/Neue Elbe (05.06.13)
HTCs COO tritt zurück (05.06.13)
Agentur Frau Wenk übernimmt PR-Arbeit des BVDW (05.06.13)
Mediaman stärkt IT-Team (05.06.13)
Autoscout24 treibt technischen Ausbau mit neuem CTO voran (05.06.13)
Webcuts.13: Das sind die besten Internetfilme (05.06.13)
Award honoriert die besten Social Media Personalmarketing Innovatoren (05.06.13)
Award zeichnet die besten Digital-Signage-Projekte aus (05.06.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?