Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Nur Bares ist Wahres: Deutsche lehnen mobile Zahlungsmethoden ab

26.02.14 Mobile Payment soll künftig herkömmliche Bezahlmethoden ablösen und vereinfachen. Immer mehr Unternehmen erkennen das Potenzial mobiler Bezahlmethoden und bieten sie ihren Kunden daher zusätzlich an. Das hat allerdings kaum Einfluss auf die Bezahlgewohnheiten der Deutschen, wie eine Studie jetzt zeigt.

Die Mehrheit der Deutschen bevorzugt es nach wie vor, Münzen und Scheine sowie die Girokarte über die Ladentheke zu reichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine globale Umfrage zu Spar- und Investmentstrategien von Nielsen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Demnach würden 55 Prozent der Deutschen in einem Geschäft nicht mit ihrem Smartphone oder Tablet zahlen, selbst wenn der Vorgang sicher sei. Lediglich 26 Prozent der Befragten können sich vorstellen, ihr Smartphone für diese Zwecke zu nutzen.

Grund für die Skepsis führen die Martforscher auf die Angst vor Datenmissbrauch zurück. Hinzu kommt, dass es kein standardisiertes Bezahlsystem gibt. "Dies erschwert einerseits die Etablierung von Mobile Payment im Handel und beeinträchtigt andererseits die Akzeptanz der Verbraucher. Eine einheitliche Lösung würde sicher dazu beitragen, die Bedenken der Deutschen auszuräumen", resümiert Nielsen-Analyst Ingo Schier Ingo Schier in Expertenprofilen nachschlagen .

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Ingo Schier
Firmen und Sites: nielsen.com
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.02.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?