Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Social-Media-Strategien haben Priorität in Unternehmen

07.06.11 Social-Media-Strategien zusammen mit Mobil-Initiativen und Rich-Media-Strategien sind die Anwendungen, in die über 25 Prozent der Unternehmen in 2011 planen zu investieren. So das Ergebnis der Studie zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser "Digitales Marketing im nächsten Jahrzehnt" von Adobe Scene7 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Weltweit wurden Unternehmen zu ihren angewendeten und geplanten Strategien im Bereich digitales Marketing in sieben Kategorien befragt. Danach wird künftig die Nutzung von Social Media und vor allem die Social-Media-Analyse in den befragten Unternehmen immer wichtiger.

Mit 21 Prozent wird die Social Media-Analyse von den befragten Unternehmen als die meist geplante Anwendung genannt. Außerdem basiert bei den meist geplanten Initiativen und angewendeten Strategien eine von dreien auf Social Media:
  • Aufbau von Unternehmenspräsenz auf sozialen Community-Seiten - geplant: 25 Prozent, angewendet: 40 Prozent
  • Werbung in sozialen Netzwerken - geplant: 25 Prozent, angewendet: 22 Prozent

M-Commerce brachte der Studie zufolge die größte Veränderung der Effektivität (+ 124 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr und war eine der fünf meist genannten Strategien mit der größten Steigerung (+ 13 Prozent) im Jahresvergleich. Außerdem befanden sich bei Unternehmen mit mehr als 70 Millionen Euro Jahresumsatz vier der sechs effektivsten Strategien in der Kategorie Mobile
Geräte:
  • Mobil - Werbung, Werbeaktionen, strichcodierte Coupons - Werbung für Shops oder Web (42 Prozent)
  • Produktvergleiche für Mobilgeräte (41 Prozent)
  • Adressbucheinbindung für mobile Bestellungen (40 Prozent)
  • Überprüfen des Lagerbestands im Ladengeschäft oder Web mit Mobilgeräten: (40 Prozent)

Neben Social Media und Mobil-Initiativen zeigten sich 2011 auch interaktive Kataloge als Topstrategie, so belegt die Studie weiter. Diese wurden als am häufigsten geplante Strategie unabhängig von Kategorien genannt (27 Prozent) sowie als meist geplante Strategie im Bereich M-Commerce-Visualisierung (19 Prozent) und als vierteffektivste Strategie insgesamt.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.06.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?