Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Subtiler Flirt oder sexy Selfies: Jeder Zehnte nutzt Dating-Apps

20.02.15 Zehn Prozent der Deutschen haben schon mal eine der zahlreichen Dating-Apps ausprobiert. Mehr als doppelt so viele Männer wie Frauen nutzen solche Apps - und flirten darüber oft mit mehreren Personen gleichzeitig. Das geht aus dem aktuellen Mobile Life Index des Mobilfunkanbieters Simyo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor.

Wie oft ein Datin-App-Flirt zur Hochzeit führt, wurde bisher nicht untersucht. Die Vermutung: nicht sehr häufig. (Bild: Samsung)
Bild: Samsung
Wie oft ein Datin-App-Flirt zur Hochzeit führt, wurde bisher nicht untersucht. Die Vermutung: nicht sehr häufig.
Zu den beliebtesten Dating-Apps für das Smartphone gehören Lovoo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit 60 Prozent, gefolgt von Tinder zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit 45 Prozent und Friendscout24 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit 26 Prozent. Dabei scheint das Motto zu lauten "Viel hilft viel", denn Dreiviertel der Dating-App-Nutzer flirten gleichzeitig mit mehreren Partnern, etwa 20 Prozent sogar mit fünf Personen oder mehr. Das Flirten per App scheint besonders beliebt bei Männern zu sein. Es gibt fast doppelt so viele männliche wie weibliche Nutzer bei Tinder und Co.

Subtiler Flirt oder sexy Selfies?

Den Deutschen sitzt der Tipp-Daumen so locker wie nie zuvor: Zwei Drittel geben zu, schon mal heiße Messages ausgetauscht oder neue Leute per Smartphone kennengelernt zu haben. Und prüde sind die Deutschen beim mobilen Flirten auch nicht: 18 Prozent der Männer und 15 Prozent der Frauen verschicken pikante Fotos von sich selber per Smartphone. Das scheint zu funktionieren, vor allem für Männer erweist sich das Flirten via Smartphone als erfolgreich: Bei 70 Prozent hat sich aus einem Chat-Flirt schon ein oder mehrmals ein echtes Date ergeben und knapp die Hälfte aller Frauen hat eine Online-Bekanntschaft auch schon mal im realen Leben getroffen.

Lügen im Schutz der Anonymität

Auch Flunkern gehört bei der Nutzung von Flirt-Apps anscheinend dazu, um bei den potenziellen Partnern möglichst gut anzukommen. 14 Prozent aller Teilnehmer verheimlichen ihr echtes Körpergewicht, sieben Prozent geben falsche Interessen an und vier Prozent verschweigen sogar den eigenen Beziehungsstatus. Viele würden auch nicht zurückschrecken, trotz Beziehung per Handy mit jemandem zu flirten. Über ein Viertel aller Deutschen kann sich das vorstellen. Der Schutz der Anonymität macht's möglich.

Frauen träumen von Elyas M'Barek, Männer von Helene Fischer

Mit welchen Promis würden die Deutschen am liebsten per App flirten? Zumindest bei Männern zwischen 30 und 40 gab es hier wenig Überraschungen: Mit 17 Prozent liegt Schlagersternchen Helene Fischer ganz hoch im Kurs. Dahinter folgen Lena Gercke und Palina Rojinski.

Gerade jüngeren Frauen scheint es Elyas M'Barek angetan zu haben. Jede fünfte Frau unter 30 könnte sich einen heißen Chat mit dem Schauspieler vorstellen. Jede zehnte Frau würde lieber mit Matthias Schweighöfer oder Mats Hummels flirten.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.02.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?