Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Amazon will Logistik-Mitarbeiter durch Roboter ersetzen

27.03.15 US-Riese Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gibt 775 Millionen Dollar aus, um in zehn US-Logistikzentren 15.000 Roboter seiner Tochter Kiva Systems Robots zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zu installieren. Ein Wettbewerb zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser soll zudem weitere Ideen zur Robotisierung der Logistik bringen.

Beteiligt sind die Roboter-Hersteller Fanuc zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Clearpath Robotics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Rethink Robotics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Universal Robots zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Yaskawa Motoman zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , die Roboter für Entwicklerteams zur Verfügung stellen. Vom 26. bis 30. Mai 2015 werden die Roboter getestet und anschliessend der Sieger bekannt gegeben zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Dem winkt neben einem beträchtlichen Geldbeitrag ein Auftrag von Amazon.

Ein Video zeigt neue Roboter im Amazon-Logistikzentrum zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

In Deutschland kämpfen Amazon-Mitarbeiter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser seit langem für die Eingliederung in einen höheren Tarif (iBusiness berichtete mehrfach). Das könnte nun auf lange Sicht obsolet werden. Noch ist die Robot-Initiative auf die USA beschränkt. Auch dort machen sich Gewerkschaften Sorgen. Amazon argumentiert allerdings, man wolle mit dem Robotern lediglich wachsen - und mehr Wachstum führe automatisch zu mehr Jobs. Außerdem würden Menschen nach wie vor gebraucht für die komplizierten Tätigkeiten bei Kontrolle und Auswahl der Produkte im Lager.

Ein Argumentation, dass sich spätestens mit der Einführung von Internet der Dinge - zum Beispiel durch RFID-Chips und einer komplett vernetzten Lagerhalle relativieren dürfte.

(Autor: Joachim Graf)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 27.03.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?