Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Mit Wetter-Targeting gezielter werben

08.06.11 Mit der Neuentwicklung Wetter-Targeting bietet Tomorrow Focus Media zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nach eigenen Angaben ab sofort eine Real-Time-Auslieferung von wetterabhängiger Werbung im eigenen Netzwerk. In Zusammenarbeit mit dem Targeting-Spezialisten nugg.ad zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen setzte der Online-Vermarkter die Innovation um. Den Angaben von Tomorrow Focus zufolge liefern aktuelle Daten zu Wetterlage und Temperatur die Grundlage für die Berechnungen des Wetter-Targetings. Basis der jeweiligen Erhebung sind dabei die Daten aller deutschen Großstädte mit mehr als 100.000 Einwohnern.

In einer Erhebung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser überprüfte Tomorrow Focus Media die neue Methode innerhalb einer Kampagne für den Reiseanbieter HolidayCheck zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit unterschiedlichen Werbemitteln. Die wetterbasierte Kampagne konnte die gestützte Werbeerinnerung für HolidayCheck um 24,5 Prozent (Targeting sonnig) bzw. 10,8 Prozent (Targeting wolkig) steigern und verankerte sich sehr gut in den Köpfen der Nutzer. Bei Vorlage des Kampagnenmotivs erinnerten sich knapp 60 Prozent bzw. 52 Prozent daran, die Kampagne gesehen zu haben. Die Werbemittel-Erkennung erhöhte sich dabei um 5,9 bzw. 1,4 Prozent. Auch die gestützte Markenbekanntheit für HolidayCheck konnte durch die Kampagne um 17,7 bzw. um 8,2 Prozent gesteigert werden und liegt derzeit bei 47 bzw. 42 Prozent.

Das "sonnige" Werbemittel konnte den Angaben zufolge insgesamt besser überzeugen als das "wolkige". 64 Prozent der Befragten Personen aus der Testgruppe waren der Meinung, dass die sonnige Werbung optimal auf das Wetter angepasst ist. Hinsichtlich der Aktivierung kann das "sonnige" Werbemittel ebenfalls stärker punkten. Bei der Kaufbereitschaft hatte die Kampagne bei beiden Gruppen (sonnig und wolkig) einen positiven Effekt.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.06.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?