Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Drei Onlinemarketing-Trends, die 2014 bestimmen werden

26.11.13 Welche Online-Marketing-Trends werden 2014 den Markt bestimmen? Die Frage hat sich der Anbieter von Onlinemarketing-Management-Plattformen Marin Software zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gestellt und drei Trends identifiziert, die im neuen Jahr ganz oben auf der Agenda von Werbetreibenden, Agenturen, Publishern und Tool-Anbietern stehen werden.

1. Audience Based Marketing

Zielgruppen - Der Fokus auf Placements und Keywords wird sich verschieben in Richtung Zielgruppen. 2014 steht im Zeichen von Audience Based Marketing. Es geht darum, Zielgruppen nach Daten wie Alter, Geschlecht, Interessen, Kundenhistorie, Einkaufsverhalten und Mediennutzung zu definieren und diese Teilzielgruppen über unterschiedliche Publisher, Geräte und Kanäle hinweg zu erreichen.

Der Bereich Display und Real Time Bidding ist diesen Weg schon gegangen. Andere Kanäle ziehen nun nach. Google zeigte mit der Umstellung auf Enhanced Campaigns die Richtung auf: Bereits heute lassen sich Gebote für unterschiedliche Geräte und Standorte anpassen. Solche Bid Modifier wird es in Zukunft auch für demografische Segmente und Interessen geben. Mit Audience Based Marketing können Werbetreibende strukturiertere Geschäftsziele formulieren, differenzierte Werbestrategien entwickeln, die Effizienz von Kampagnen und Anzeigen in jeder Zielgruppe messen und optimieren.

2. Customer Lifetime Value

Umsatzdaten - Unternehmen lösen sich von den hergebrachten Onlinemarketing-Kennzahlen. KPIs wie Klick- und Konversionsraten sowie über Tracking-Pixel gemessene Umsätze treten in den Hintergrund. Künftig messen Marketingmanager den Erfolg anhand von Unternehmenszahlen aus Backend-Systemen wie beispielsweise der ERP-Software.

Grundlage für die Bewertung und Optimierung von Onlinemarketing-Maßnahmen wird der tatsächliche Customer Lifetime Value (CLV). Welche Zielgruppen verursachen die wenigsten Stornierungen und den geringsten Service-Aufwand? Hinter welchen Klicks verbergen sich die rentabelsten und treuesten Kunden? Diese Fragen lassen sich nur durch die Verbindung der Online-Marketing- mit Geschäftsdaten beantworten. Künftig werden daher immer mehr Publisher und Tool-Anbieter (z.B. Tracking, Bid Management) offene Schnittstellen (API) zur Integration mit Warenwirtschafts- und Business-Intelligence-Systemen anbieten.

3. Dynamische Identifizierung der Customer Journey

Attribution - Die Geräte- und Kanal-übergreifende Messung und Bewertung von Online- und Offline-Marketingaktivitäten ist nach wie vor eine große Herausforderung. Während in der Erfassung der Daten Fortschritte gemacht wurden, ist die statistisch valide Zuordnung von Umsatzwerten für die einzelnen Kontaktpunkte der Customer Journey bei den meisten Kunden noch ungelöst.

Third-Party-Tool-Anbieter und Inhouse-BI-Abteilungen werden 2014 noch einmal viel Zeit damit verbringen, durch hochentwickelte Methoden der Regression tatsächliche Kausalitäten zwischen Werbekontakten in unterschiedlichen Kanälen zu finden und dynamische Attributionsmodelle darauf anzuwenden.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.11.13:
Premium-Inhalt Mindestlohn, Paketkästen, Same-Day: Was sich 2014 bei der ECommerce-Logistik ändert (26.11.13)
Premium-Inhalt Die Zeit ist reif für Nachhaltigkeit und Versandkosten (26.11.13)
Premium-Inhalt Technology-Watch: Modulare Smartphones (26.11.13)
Google Streetview zeigt jetzt Bahnhöfe und Flughäfen von innen (26.11.13)
Social-Media-Check: Gros der Versicherer erzielt nur niedrige Reichweiten (26.11.13)
Online-Kommunikation: Wie Unternehmen #Hashtags richtig einsetzen (26.11.13)
EHI-Prognose: Handel wird 2016 bis 60 Prozent mehr ins Onlinemarketing investieren (26.11.13)
Mobility-Strategie: Sieben Tipps, wie die mobile CRM-Einführung gelingt (26.11.13)
Location Based Services: Unmittelbare Nähe zum Geschäft ist wichtiger als Rabatthöhe (26.11.13)
Mobile wird im Online-Weihnachtsgeschäft spürbar wichtiger (26.11.13)
Preisparität: Bundeskartellamt stellt Verfahren gegen Amazon endgültig ein (26.11.13)
Computop übernimmt Online-Payment für gesamte Otto Group (26.11.13)
Recruiting: Knapp jeder zweite Arbeitnehmer hat Jobangebot per Social Media bekommen (26.11.13)
Leistungsschutzrecht: Viele Verlage machen nicht bei VG Media mit (26.11.13)
Drei Onlinemarketing-Trends, die 2014 bestimmen werden (26.11.13)
4 Tipps: So muss die Datenschutzerklärung für Apps aussehen (26.11.13)
Blackberry entlässt weitere Vorstände (26.11.13)
M-Commerce: Ebay-Nutzer kaufen mobil am häufigsten Kleidung und Accessoires (26.11.13)
Neues Apple-Patent macht Homebutton zum Trackpad (26.11.13)
Mobile Couponing: Coupies baut Reichweite über App-Partnerschaften aus (26.11.13)
Shop-Bewertung: Plentymarkets jetzt mit Käufersiegel Kundenbewertung (26.11.13)
iBusiness out in Africa: Waisenkinder, Hühner, Ziegen und Schokolade (26.11.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?