Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

E-Commerce ist ein Chinese: Deutsche mit Nachholbedarf beim Online-Shopping

21.12.11 Online-Shopping hat in Deutschland weiterhin ein erhebliches Wachstumspotenzial. Wer hierzulande im Internet einkauft, tut dies im Durchschnitt knapp dreimal pro Monat und damit deutlich seltener als Konsumenten aus dem Vereinigten Königreich (4,3 Einkäufe pro Monat) oder den USA (5,2 Einkäufe pro Monat). Am aktivsten sind allerdings die chinesischen Online-Shopper. Sie kauft im Mittel monatlich 8,4 Käufe online, wie aus einer internationalen Studie von PwC zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervorgeht.

 (Bild: HighText)
Bild: HighText
Zudem erledigen chinesische Konsumenten auch einen größeren Teil ihrer Einkäufe insgesamt im Internet. Beispielsweise kaufen 60 Prozent der chinesischen Befragten Bekleidung und Schuhe auch online, während dies nur 31 Prozent der Befragten aus dem Vereinigten Königreich und nur 23 Prozent der Käufer aus den Niederlanden sagen. Chinesische Konsumenten kaufen auch häufiger direkt auf den Webseiten der Hersteller (60 Prozent) als dies beispielsweise die Deutschen tun (31 Prozent). Diese Unterschiede im Einkaufsverhalten zeigen, dass Händler und Hersteller für eine erfolgreiche internationale Online- und Multi-Channel-Strategie eine Grundregel weiterhin berücksichtigen müssen: der Kunde mit seinen landesspezifischen Bedürfnissen muss im Mittelpunkt stehen.

So hält es immerhin jeder dritte Befragte für einen Vorteil, gelieferte Waren auch im Geschäft vor Ort umtauschen oder zurückgeben zu können, und jeder vierte legt Wert auf die Möglichkeit, Produkte online zu kaufen, aber in der Filiale abzuholen.

Auch soziale Netzwerke spielen eine wachsende Rolle für Multi-Channel-Strategien. In China beispielsweise informieren sich bereits 40 Prozent der Online-Käufer in Gemeinschaften wie Renren zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder QQ über ihre bevorzugten Marken, in den USA besucht immerhin jeder dritte Internet-Kunde auch die Seiten von Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , um mit Herstellern und Einzelhändlern in Kontakt zu treten. Als Einkaufsplattform spielen soziale Netzwerke hingegen bislang kaum eine Rolle - gerade einmal drei Prozent der Befragten haben schon einmal auf einer Fan- oder Freundschaftsseite bestellt und bezahlt.

Das Thema "Multichannel" ist auch Schwerpunkt im iBusiness Dossier 'Internationalisierung für Onlineshops'. Es geht heute in Druck und kann ab sofort kostenlos angefordert werden.

Für die Studie befragte PwC weltweit über 7.000 Online-Käufer in sieben Ländern. Die Umfrage fand zwischen August und September 2011 statt.

(Autor: Joachim Graf)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.12.11:
Premium-Inhalt Social Commerce: Konzepte, Herausforderungen, Potenziale 2012 (21.12.11)
Premium-Inhalt Der Rubel muss beginnen zu rollen (21.12.11)
E-Commerce ist ein Chinese: Deutsche mit Nachholbedarf beim Online-Shopping (21.12.11)
Fünf Schritte wie sich der Weihnachtsansturm im Online-Shop besser managen läßt (21.12.11)
TV-glotzen und surfen geht nur selten zusammen (21.12.11)
Landgericht Berlin erlässt einstweilige Verfügung gegen Buch.de-Gutscheine (21.12.11)
ReCommerce: Ein Drittel der Weihnachtsgeschenke sind Second Hand (21.12.11)
Weihnachtstrend 2011: Multichannel kommt in Fahrt (21.12.11)
Kooperation: Firefox und Google bleiben zusammen (21.12.11)
Facebook will gekaufte Mitteilungen in den privaten Nachrichten-Stream streuen (21.12.11)
Retouren: Jeder Dritte will unattraktive Geschenke zurückgeben (21.12.11)
Studie: Was Deutsche beim Onlineshopping wollen (21.12.11)
Coupies startet Mobile Couponing mit NFC (21.12.11)
Renaissaince der Corporate Blogs (21.12.11)
Facebook-Seite der Bahn hilft Proteste abzufedern (21.12.11)
EReader sind das Trendgeschenk 2011 (21.12.11)
Internet-Aktien sind eine schlechte Geldanlage (21.12.11)
Jaspersoft analysiert Big Data (21.12.11)
MyVideo launcht Day and Date-Premiere (21.12.11)
Nur jeder Zweite verzichtet auf Handynutzung im Auto (21.12.11)
Digital Signage: Plakate mit Handbewegungen steuern (21.12.11)
Deutscher Yield Optimizer Revenuemax gewinnt neuen Investor (21.12.11)
B2B-Handelsplattform Zitra bekommt Millionenspritze (21.12.11)
Award zeichnet die besten Mobile-Apps aus (21.12.11)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?