Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Videowerbemarkt wird zur sprudelnden Einnahmequelle
Bild: Edelfedern.de

Videowerbemarkt wird zur sprudelnden Einnahmequelle

Das Werbevolumen im Bewegtbildbereich wächst und wächst, weil das Werbeumfeld für Unternehmen attraktiv ist. Für die Zukunft werden in diesem Segment die Finanzquellen sprudeln - ein willkommenes Umfeld für Publisher und Produzenten.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Gerald Rusche Von: Gerald Rusche Expertenprofil , GERUWEB Relation Browser Zu: Videowerbemarkt wird zur sprudelnden Einnahmequelle 08.12.11
Sorry, aber 15 Jahre Web-Erfahrung lehren mich in einem Punkt etwas anderes. Die Aufmerksamkeit steigt nicht immer und unbedingt mit der Professionalität. Genau wie Webdesign von Printleuten einfach über 10 Jahre lang nicht verstanden wurde, geht das selbe Spiel jetzt bei Video los.

Noch mal zum mitschreiben: Im Web geht es um Glaubwürdigkeit. Da braucht es neue Formen und Ideen an kreativen Videos. Selbst die virale Wirkung von "witzigen" Videos befindet sich bereits im freien Fall.

Sicherlich wird man herkömmlichen Fernsehzuschauern die jetzt Internet-Fernsehen bekommen, eine Weile den kalten Kaffe noch servieren können. Nur sind wir im Web nicht im Baumarkt, wo man den "professionellen" Videos gezwungenermaßen nicht ausweichen kann!
Ein Klick und weg ->Professionalität bedeutet bei Video im Web eben viel mehr als die Beherrschung der Technologie. Ich behaupte, je konsequenter die bedingungslose Offenheit eines Unternehmens in der Videokommunikation glaubwürdig transportiert wird, um so erfolgreicher wird das ganze sein.

Und das geht dann mitunter mit wackeligen Handyaufnahmen sogar wesentlich besser als mit HighTech Studio-Equipment.

Die Ideen werden wichtiger als Technik.

Ich werde diesen Weg jedenfalls konsequent weiter verfolgen und auch selbst weiter ausbauen. Denn für uns ist Video 2.0 eben nicht mehr Film!

Die Portale wie Youtube und Vimeo werden künftig alleine schon aus Eigennutz, den Sondierungsprozess hin zu gern gesehenen und glaubwürdigen Videos, noch extrem verstärken.

Gerald Rusche http://video-oldenburg.de

btw. an iBusiness: Eine Vorschaumöglichkeit bei Abgabe eines Kommentars wäre übrigens prima!
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.12.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?