Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Zukunft E-Commerce: Zwölf Trends für 2014
Bild: Sean McGrath / wikicommons

Zukunft E-Commerce: Zwölf Trends für 2014

2014 wird sich der ECommerce-Markt in Deutschland ändern: Weniger generisches Wachstum, mehr Konkurrenz und eine immer kleiner werdende Lücke zwischen stationärem und digitalem Handel. Wo die Herausforderungen in den kommenden Monaten liegen und wie sie zu bewältigen sind.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Premium-Inhalt E-Commerce ist tot! (25.09.12)
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Gerald Rusche Von: Gerald Rusche Expertenprofil , GERUWEB Relation Browser Zu: Zukunft E-Commerce: Elf plus ein Trend für 2014 18.06.13
Viele richtige Ansätze. Spannend wird die Gewichtung der Teilbereiche. Da haben dann viele oft statt einer Google-Brille, den Betriebsfilter vor den Augen. Um so mehr freut es mich, dass jetzt auch zu iBusiness Video-Content: Verkaufen mit Bewegtbild durchgedrungen ist. Noch vor einem Jahr hatte man dem nicht allzuviel Bedeutung beigemessen. In einem Jahr wird man feststellen, dass ähnlich wie von Print zu Web, der Wandel von TV zu Web mit Vollgas voran schreitet. Denn sehr viele Menschen warten händeringend darauf, endlich wieder emotionale Einkaufserlebnisse statt nüchterne Fakten von Zahlendrehern zu bekommen. Und Video kann genau das! Bis auf Geruch und vielleicht NLP, kann Video Emotionen, Gestik, Mimink, Stimme und Klangfarbe gleichzeitig perfekt transportieren. In sehr vielen Bereichen wird das Texte vollständig ersetzen.

Den echten revolutionären Schub wird meiner Meinung nach das Mobile Payment bringen. Ab da werden alte Shops nicht mehr effizient sein. Ab da wird dann plötzlich QR-Code zu dem Instrument, zu dem es bisher nur stilisiert wurde. Denn wenn ich nach Ladenschluss beim Schaufensterbummel die Produkte direkt kaufen und bezahlen kann, wird das auch genutzt. Und das ist dann der Anfang für neue Entwicklungen. Automatische Herausgabe der Ware, wäre z.B. bei kleineren Teilen durchaus denkbar. Die Holländer haben ja sogar zwei-drei Generationen lang ihr Essen aus Automaten geholt ;-)

Es bleibt also alles spannend und nur zu hoffen, dass wir eine passende Regierung haben werden. Eine die in der Lage ist die richtigen Weichen zu stellen. Um Deutschland endlich aus dem wirtschaftlichen Online-Mittelfeld oder gar Randgebiet, in die Gewinnzone zu tragen.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.06.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?