Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Online-Datingmarkt: Der Rubel rollt - nun auch mobil

17.09.15 Der aktuelle Branchenreport Dating-Markt 2014-2015 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zeigt, dass Singlebörsen-Anbieter erstmals relevante Umsätze über mobile Nutzer erzielen. Der Jahresumsatz stieg auf knapp 192 Millionen Euro, nachdem er in den beiden Vorjahren drastisch eingebrochen war.

  (Bild: Microsoft)
Bild: Microsoft
Geflirtet und nach einem Lebenspartner gesucht wird dank Smartphone mittlerweile überall und nonstop. Allerdings ist die Zahlungsbereitschaft der Nutzer 'mobile' deutlich niedriger als über PC und Notebook. Deshalb haben die Singlebörsen-Betreiber ihren Fokus 2014 darauf gelegt, ihre mobilen Angebote technisch und verkaufspsychologisch weiterzuentwickeln, so der Branchenreport. Auf diese Weise ist es ihnen gelungen, den Mobile-Shift auszugleichen und einen beachtlichen Teil der Einnahmen über ihre App-Nutzer zu generieren. Nach rückläufigen Umsätzen in 2012 und 2013 konnte sich der Markt im vorangehenden Kalenderjahr mit einem Plus von 3,1 Prozent auf 191,6 Millionen Euro erneut stabilisieren. Den Löwenanteil an der Erholung der Umsatzkurve hatten einzelne marktführende Player wie Parship zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder Lovoo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser vor allem dadurch, dass sie den Werbedruck nochmals deutlich erhöht haben.

Adult Dating unbeeinträchtigt von Daten-Hack

:
Mit Adultfriendfinder zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Ashley Madison zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser waren im Sommer 2015 gleich zwei Giganten unter den internationalen Erotik-Dating-Portalen vom Datenklau im großen Stil betroffen. Trotz der Veröffentlichung mehrerer Millionen persönlicher Mitgliederdaten setzen die Nutzer ihre Suche nach unverbindlichen Äffaren im Web unbeirrt fort: Die Zahl der Neuanmeldungen lag im August 2015 sogar höher als vor dem Daten-Hack.

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.09.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?