Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Dessous und Sextoys: Jeder vierte Deutsche kauft sie online

08.02.17 Der typische Kunde von Onlineshops für Dessous oder Sextoys ist weiblich und zwischen 18 und 35 Jahren alt.

 (Bild: Jo-B/Pixabay)
Bild: Jo-B/Pixabay
Wer hätte das gedacht? Beim Thema Dessous und Love- oder Sextoys sind Deutsche offener als andere Europäer: Wie eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter Internetnutzern in Deutschland, Frankreich und Großbritannien zum Thema E-Commerce ergab, kaufen 62 Prozent der Deutschen Produkte aus dem Bereich Dessous oder Love- und Sextoys. Damit liegen sie deutlich vor den Briten (55 Prozent) und Franzosen (54 Prozent). Bezogen wird die erotische Ware von gut einem Viertel (26 Prozent) der deutschen Käufer hauptsächlich online. Briten (22 Prozent) und Franzosen (18 Prozent) sind hier etwas zurückhaltender.

Jüngere Deutsche (18 bis 35 Jahre) schlagen bei diesen Produkten besonders häufig zu: Sieben von zehn (69 Prozent) Befragten geben an, Dessous oder Love- und Sextoys zu kaufen, während es unter den Deutschen zwischen 52 und 65 Jahren nur knapp die Hälfte tun (52 Prozent). Wenn auch jeder zweite Mann (52 Prozent) angibt, die erotischen Produkte zu kaufen, sind es bei den Frauen 72 Prozent.

Jeder dritte jüngere Deutsche (18 bis 35 Jahre) bestellt Dessous oder Love-/Sextoys hauptsächlich und 12 Prozent sogar ausschließlich online. Unter den deutschen 52- bis 65-Jährigen ist der Anteil nicht einmal halb so hoch (5 Prozent). Männer und Frauen haben unterschiedliche Einkaufpräferenzen bei dieser Produktkategorie. Etwa gleich viele Frauen kaufen diese Artikel hauptsächlich online (29 Prozent) oder aber im Geschäft (27 Prozent). Bei Männern überwiegt deutlich der Anteil der Onlinekäufer (25 Prozent) gegenüber nur 14 Prozent, die lieber im Geschäft shoppen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

UDG Karlsruhe GmbH

UDG Karlsruhe ist Ihr Implementierungs-Partner für die Konzeption und Realisierung von intelligenten Digital Marketing, Enterprise Content Management und Multichannel eCommerce Software-Lösungen. Als langjähriger Technologie-Experte besitzt UDG Karlsruhe ein breites Fach- & Branchenwissen zu modernen und etablierten Software-Lösungen und führt eine Vielzahl an zertifizierte Partnerschaften...

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.02.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?