Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Umfrage:Jugendliche nutzen das Handy als Multimedia-Zentrale

08.03.11 Neun von zehn Jugendliche besitzen ein eigenes Handy. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor. Demnach haben in Deutschland 94 Prozent der Mädchen und 89 Prozent der Jungen von 10 bis 18 Jahren ein eigenes Mobiltelefon. Selbst 10- bis 12-jährige Kinder haben zu 82 Prozent ein eigenes Handy. Die Umfrage hat auch ergeben, dass Teenager ihr Handy wesentlich vielseitiger einsetzen als das Gros der Erwachsenen, die ihr Mobiltelefon meist nur zum Telefonieren und zum SMS-Versenden nutzen.

SMS sind zwar mit 89 Prozent die beliebteste Zusatzfunktion bei jungen Leuten, allerdings dicht gefolgt vom Fotografieren (74 Prozent) und Musikhören (68 Prozent). Mehr als die Hälfte der Teenager nutzen auch den integrierten Wecker (60 Prozent) und Handyspiele (55 Prozent). Interessante Unterschiede finden sich je nach Altersgruppen: Bei den Jüngsten sind Handyspiele mit 63 Prozent sehr populär, während die 16- bis 18-Jährigen nur zur Hälfte (47 Prozent) diesen Zeitvertreib nutzen. Mädchen sind nicht nur beim SMS-Versenden aktiver als Jungen (95 Prozent gegenüber 83 Prozent), sondern machen vor allem auch mehr Fotos und Filme mit dem Handy als die männlichen Jugendlichen (81 zu 66 Prozent).

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.03.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?