Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

ECC: Lastschrift und Kreditkarte sind männliche Zahlungsverfahren

17.09.15 Die Rechnung ist das Lieblingszahlungsverfahren deutscher Online-Shopper - das gilt für Frauen und Männer. Dennoch ist der Rechnungskauf bei Frauen deutlich beliebter: Für mehr als 55 Prozent der weiblichen Online-Shopper ist die Rechnung das Zahlungsverfahren Nummer eins. Dagegen zahlen nur knapp 47 Prozent der Männer beim Online-Einkauf bevorzugt per Rechnung. Das zeigt die Studie "Payment im E-Commerce Vol. 19" von ECC Köln zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Prof. Dr. Malte Krüger Malte Krüger in Expertenprofilen nachschlagen .

 (Bild: Deutsche Telekom)
Bild: Deutsche Telekom
PayPal folgt bei beiden Geschlechtern gleichermaßen auf Rang zwei: Jeweils rund 28 Prozent der Befragten geben dieses Zahlungsverfahren als ihren Favoriten an.

Lastschrift und Kreditkarte werden deutlich häufiger von männlichen Online-Shoppern bevorzugt. So nennen rund 11 Prozent der befragten Männer die Lastschrift als ihr Top-Zahlungsverfahren, aber nicht einmal sechs Prozent der Frauen. Insbesondere bei jungen Männern bis 29 Jahren ist diese Payment-Methode beliebt. Auch die Kreditkarte wird deutlich häufiger von männlichen Online-Shoppern bevorzugt - vor allem von jenen im Alter von 30 bis 49 Jahren. Rund neun Prozent der befragten Männer zahlen ihren Einkauf im Netz am liebsten per Kreditkarte - unter den Frauen sind es nur knapp sechs Prozent.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Die meist genutzten Bezahlverfahren bei Männern und Frauen in Deutschland
(chart: IFH/ECC)

Insbesondere berufstätige Männer zwischen 30 und 49 Jahren mit überdurchschnittlichem Einkommen nutzen die Kreditkarte häufig beim Online-Kauf. "Frauen scheuen offenbar eher das Risiko, sensible Zahlungsdaten anzugeben und setzen lieber auf sicherere Verfahren wie die Rechnung - auch wenn diese mit einem höheren Aufwand verbunden sind", meint IFH-Geschäftsführer Dr. Kai Hudetz Kai Hudetz in Expertenprofilen nachschlagen .

Rechnung insbesondere bei Silver Surfern beliebt

Der Blick auf die verschiedenen Altersgruppen zeigt: Die Rechnung spielt insbesondere bei Online-Shoppern ab 50 Jahren eine wichtige Rolle. Mehr als jeder zweite Silver Surfer würde am liebsten per Rechnung bezahlen. Von den unter 30-Jährigen geben lediglich noch 4 von 10 Befragten an, dass die Rechnung ihr Lieblingsverfahren sei. Hier findet eine deutliche Verlagerung hin zu PayPal zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (32 % im Vergleich zu 27 % bei den Über-50-Jährigen) und der Lastschrift (14 % im Vergleich zu 7 % bei den Über-50-Jährigen) statt. Die Analyse der Studienautoren: "Je früher im Leben die Konsumenten mit dem Internet und Online-Shopping in Berührung kommen, desto stärker setzen sie auf diese Zahlungsverfahren."

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Firmen und Sites: ifhkoeln.de paypal.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.09.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?