Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Google schafft Klarnamenpflicht ab

Bei Google+ darf man jetzt anonym bleiben (Bild: aboutpixel.de / post it © Sebastian Thanner)
Bild: aboutpixel.de / post it © Sebastian Thanner
Bei Google+ darf man jetzt anonym bleiben
16.07.14 Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat bekannt gegeben, ab sofort auf die Klarnamenspflicht in den Profilen seines sozialen Netzwerk Google+ zu verzichten. Der Suchmaschinengigant reagiere damit auf die Nutzerwünsche und entschuldigt sich in einem Blogpost zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser für die unklare Regel. Die Klarnamenpflicht habe zwar dafür gesorgt, dass "es eine Community echter Menschen wurde, aber es schloss Menschen aus, die nicht ihre echten Namen nutzen wollten".

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.07.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?