Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

SEA-Investitionen steigen, außer in Europa

03.05.13 Aus der Kenshoo-Studie, Global Search Advertising Trends zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , in der die Leistung von bezahltem Suchmaschinenmarketing bis zum ersten Quartal 2013 untersucht wurden, geht hervor, dass Werbetreibende im ersten Quartal weltweit betrachtet 15 Prozent mehr für Suchmaschinenwerbung ausgegeben haben. Außerdem wächst das Klickvolumen um 21 Prozent und die Klickrate steigt um 62 Prozent.

Kernergebnisse der Studie:

Globale Klickrate und Klickvolumen erreichen neuen Höchststand

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (1,04 Prozent) erreichte die Klickrate im ersten Quartal 2013 einen Wert von 1,68 Prozent - dies bedeutet einen erheblichen Anstieg von 62 Prozent im Vergleich zu 2012. Um satte 21 Prozent wuchs auch das Klickvolumen im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig sank das Volumen der Impressionen im Vergleich zu 2012 um 26 Prozent.

Ausgaben für bezahlte Suchmaschinenwerbung steigen weltweit an, sinken allerdings in Europa

Die Zunahme der weltweit bezahlten Suchwerbung von 15 Prozent ist maßgeblich auf eine Erhöhung der amerikanischen Werbeausgaben (+24 Prozent) zurückzuführen. In Europa jedoch gehen die Investitionen in Suchmaschinenwerbung zurück: In Großbritannien etwa gaben die Werbetreibenden im ersten Quartal 2013 durchschnittlich 11 Prozent weniger aus als noch im Vorjahr; Werbetreibende im restlichen Europa investierten etwa vier Prozent weniger.

Der durchschnittliche Klickpreis (CPC) sinkt weltweit auf tiefsten Stand seit fünf Quartalen

Nachdem die internationalen Werte für die Klickpreise im dritten Quartal 2012 einen Rekordwert erreicht hatten, fielen sie im ersten Quartal 2013 weiter ab und erreichten den tiefsten Stand seit fünf Quartalen (0,39 US-Dollar). Damit liegt der Wert deutlich unter dem Ergebnis des gleichen Vorjahreszeitraums ( 0,41 US-Dollar in 2012). In den USA und Großbritannien sinken die durchschnittlichen CPC-Werte jeweils auf 0,38 und 0,44 US-Dollar, während der Preis im restlichen Europa durchschnittlich bei 0,36 US-Dollar liegt.

Mobiler Anteil der Werbeausgaben liegt unter dem relativen Anteil der Klicks

19 Prozent aller Klicks auf bezahlte Suchergebnisse in den USA entfielen auf mobile Endgeräte, während die Ausgaben für mobile Suchmaschinenwerbung nur 14 Prozent des Gesamtvolumens ausmachten. In Großbritannien kamen 28 Prozent der Klicks auf Anzeigen über mobile Geräte, im Gegensatz zu knapp 25 Prozent der Gesamtwerbeausgaben.

  (Bild: Kenshoo)
Bild: Kenshoo

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.05.13:
Premium-Inhalt Wie Googles Datenbrille das Eigentum abschafft (03.05.13)
Premium-Inhalt Disclaimer: iBusiness-Szenarien enthalten keinen Horror (03.05.13)
Premium-Inhalt Trend-Watch: Selbstzerstörende Fotos (03.05.13)
Bundesrat beschließt Internet-Schnüffelgesetz (03.05.13)
Quartalsbericht (I): Facebook steigert mobilen Umsatz (03.05.13)
Quartalsbericht (II): Linkedin verfünffacht Gewinn (03.05.13)
Quartalsbericht (III): Tomorrow Focus macht Verluste (03.05.13)
Quartalsbericht (IV): Media-Saturn wächst online (03.05.13)
Apple verliert Tablet-Marktführerschaft (03.05.13)
SEA-Investitionen steigen, außer in Europa (03.05.13)
Online-Handelsumsätze legen 15 Prozent zu (03.05.13)
Jeder vierte Deutsche kauft im Netz Musik (03.05.13)
Charity: Youtube startet Kanäle für NGOs (03.05.13)
Die LTE-Netzabdeckung ist auf 54 Prozent gewachsen (03.05.13)
Nur ein Achtel nutzt Share-Funktionen im EMail-Marketing (03.05.13)
Instagram führt Personen-Markierungen ein (03.05.13)
Brian Krzanich wird neuer Intel-CEO (03.05.13)
Real Time Bidding für mobile Kampagnen (03.05.13)
Amazon gründet Cloud-Entwicklungszentrum in Deutschland (03.05.13)
Drei Digital-Experten starten neue Digital Strategie- und Beratungsagentur in Hamburg (03.05.13)
Pixelpark erweitert Management (03.05.13)
Saatchi & Saatchi Berlin holt sich Kommunikationsstrategen an Bord (03.05.13)
Mehr Content Marketing bei Scholz & Friends (03.05.13)
Quisma rüstet sich für den Ausbau des internationalen Geschäfts (03.05.13)
Call for Papers: Webanalytics-Experten als Referenten gesucht (03.05.13)
Neuer Wettbewerb zeichnet die besten Mobile-Projekte aus (03.05.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?