Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Jetzt verfügbar: Die umfassende iBusiness-Studie für das nächste Vierteljahrhundert
Hier bestellen

Publisher werben sich zu Tode: Jede fünfte Ad Impression ist Native Advertising

12.05.17 Publisher suchen ihr Heil in getarnter Werbung: Laut der Analyse 'The State of Native' von Yahoo ist die Anzahl der Ad Impressions im Native Advertising im globalen Yahoo-Partnernetzwerk im zweiten Halbjahr 2016 von 58 Milliarden auf mehr als 74,5 Milliarden gewachsen. Dabei sei das Werbevolumen um 14 Prozent im Vergleich zur ersten Jahreshälfte gestiegen.

  (Bild: PeterKraayvanger/pixabay)
Bild: PeterKraayvanger/Pixabay
Im Partnernetzwerk von Yahoo wurde das Werbeformat von mehr als 3.400 Publisher-Angeboten im analysierten Zeitraum eingesetzt. Von weltweit 74,5 Milliarden Ad Impressions im zweiten Halbjahr 2016 entfallen 2,2 Milliarden auf Deutschland. Das entspricht rund einem Fünftel aller angezeigten Ads in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) mit 11,9 Milliarden Impressions.

Die Ad Impressions für Native Advertising steigen weltweit auf allen Geräten, die Wachstumsraten auf mobilen Geräten übertreffen dabei die auf Desktops. In der EMEA-Region lag die Wachstumsquote für Mobile Web und Apps zuletzt bei 8,9 Prozent - allein Deutschland verzeichnet im Halbjahresvergleich 2016 Wachstumsraten von 5,9 Prozent.

Die Gefahren von Native Advertising sind nicht Gegenstand der Studie, aber immer wieder ein Steckenpferd der Miesmacher in der ständig negativen iBusiness-Redaktion, etwa hier, hier und hier.

(Autor: Sebastian Halm)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.05.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?