Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Europas Richter strafen Onlinehändler ab
Bild: SXC.hu/linusb4

Europas Richter strafen Onlinehändler ab

Das oberste europäische Gericht, der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in seiner jetzt veröffentlichten Entscheidung den Verbrauchern gegenüber Onlinehändlern dramatisch den Rücken gestärkt. Experten warnen nun: Die Entscheidung kann dazu führen, dass böswillige Kunden sich Ware quasi ausleihen...

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Henning Sauer Zu: Europas Richter strafen Onlinehändler ab 18.04.08

Zitat: "...Waren kostenfrei ausleihen und danach gegen volle Kaufpreisrückerstattung zurückzusenden..."

...und was noch hinzukommt...

Ich bin zwar kein gewerblicher Verkäufer - aber was diese Gruppe dann auch noch trifft, sind die in bestimmten Fällen zurückzuerstattenden Versandkosten...

Hier mal ein Auszug aus der ->Widerrufsbelehrung eines frei gewählten eBay-Verkäufers, die aber so oder in ähnlicher Form (fast) bei allen Verkäufern dort zu finden ist:

"Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen (Kaufsache und Kaufpreis) zurückzugewähren ... Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn ... der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt ... Andernfalls ist die Rücksendung kostenfrei (Anmerkung: !!). In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Gefahr. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Käufer abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen..." (...und so weiter...)
Daniel Treplin Von: Daniel Treplin Expertenprofil , HighText Verlag Relation Browser Zu: Europas Richter strafen Onlinehändler ab 29.04.08
Ganz so heiss ist die Sache wohl nicht. Im konkreten Fall handelt es sich um einen Garantielfall. Der Händler, der die Wahl hat zwischen Reparatur und Ersatzlieferung, entschied sich für Ersatzlieferung und wollte dafür den Kunden zu Kasse bitten: Der Kunde sollte zahlen, weil er ja ein Neugerät bekommt und damit besser gestellt ist, als bei einer Reparatur des alten. Das die Richter hier "NIET" sagen, finde ich ganz richtig. Schließlich kann der Kunde nix dafür, wenn seine Waschmaschine in der Garantiezeit den Geist aufgibt.

Doch dass man den Tenor dieses Urteils auf andere Fälle des Wertausgleiches übertragen kann, inbesondere auf Abnutzung in der Testzeit, halte ich für unwahrscheinlich.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.04.08:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?