Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Online-Tourismus: Eigene Homepage für Veranstalter wichtiger als Portale und Facebook

09.03.16 Reiseanbieter nutzen verstärkt das Internet, um ihre Angebote an den Kunden zu bringen - und immer häufiger Social Media. Das zeigt eine repräsentative Befragung von 103 Geschäftsführern und Vorständen aus der Tourismusbranche, die der Digitalverband Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Auftrag gegeben hat.

  • Demnach sagen 96 Prozent: Die Vermarktung unserer Angebote erfolgt hauptsächlich online. Die wichtigsten Kanäle sind dabei für 97 Prozent die unternehmenseigene Website und der eigene Online-Shop.
  • Buchungsplattformen wie Booking.com zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder HRS zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser haben für 75 Prozent der Befragten eine sehr hohe oder eher hohe Bedeutung für die Werbung und das Marketing in ihrem Unternehmen.
  • An dritter Stelle folgen soziale Medien wie Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Twitter zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit 46 Prozent.
  • Eher traditioneller Online-Werbung wie Bannern oder Pop-ups messen 43 Prozent der Befragten hohe Bedeutung bei.
  • Und immerhin 13 Prozent halten private Reiseblogs für wichtig.
Auch die Kunden suchen und buchen zunehmend digital: Laut einer aktuellen Verbraucherbefragung im Auftrag des Bitkom findet gut jeder dritte Internetnutzer (34 Prozent) online Inspirationen zu neuen Reisezielen. Fast jeder zweite Befragte (45 Prozent) gibt an, dass das Internet für ihn bei der Reiseplanung unverzichtbar ist. Und 8 von 10 (80 Prozent) Internetnutzern haben schon mal Flüge, Hotels oder Mietwagen online gebucht.

Unter den klassischen Werbe- und Marketingtools haben Reisekataloge und Reiseprospekte die größte Bedeutung. 46 Prozent der Befragten halten sie für sehr oder eher bedeutsam. Für ein Drittel der Unternehmen (33 Prozent) hat auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eine sehr hohe oder eher hohe Bedeutung, wenn es um die Vermarktung ihrer Angebote geht. Immerhin 30 Prozent der Unternehmen halten außerdem Messen und andere Events für wichtig. Klassische Werbung mittels Printanzeigen oder Hörfunkspots hat noch für jedes fünfte (20 Prozent) Unternehmen eine sehr hohe oder eher hohe Bedeutung.

(Autor: Sebastian Halm)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Salesforce Commerce Cloud

Die Salesforce Commerce Cloud ermöglicht es Handelsunternehmen, einheitlich positive Kundenerfahrungen über alle Absatzkanäle hinweg hinweg zu optimieren – online, in sozialen Medien und im stationären Handel. Vom Einkauf über die Lieferung bis hin zum Kundenservice bietet die Commerce Cloud maßgeschneiderte Einkaufserlebnisse. Konsumenten identifizieren sich dadurch verstärkt mit Marken...

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.03.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?