Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Wie eine Sex-Kampagne das globale Spam-Aufkommen erigieren ließ

18.07.12 Der deutsche E-Mail-Sicherheitsanbieter Eleven zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat den 29. Juni zu dem Tag mit der höchsten Spam-Belastung des ersten Halbjahres 2012 ermittelt. Auch den Schuldigen hat er ausgemacht. Natürlich geht es um Sex.

Ganze 89,2 Prozent Spam-Anteil verzeichnete der Sicherheitsdienstleister Eleven an diesem Tag. (Bild: Eleven)
Bild: Eleven
Ganze 89,2 Prozent Spam-Anteil verzeichnete der Sicherheitsdienstleister Eleven an diesem Tag.
Mit einem Anteil von 89,2 Prozent waren am 29. Juni fast neun Zehntel aller E-Mails Spam: Das Spam-Volumen lag zudem um 234 Prozent über dem Halbjahresdurchschnitt. Der Schuldige der extrem erigierten Spam-Welle sei laut Eleven eine besonders große Viagra-Spam-Kampagne gewesen.

Insgesamt lag das Spam-Aufkommen im Juni 2012 um 56,6 Prozent über dem Wert im Mai.

(Autor: Stefanie Bradish)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.07.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?