Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Prognose: Deutscher Computerspiele-Markt schlägt USA und England

13.07.11 In der aktuellen Studie Games Markt Revenue Report 2011 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser prognostiziert das Marktforschungsinstitut Newzoo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser dem deutschen Spielemarkt für 2011 Einnahmen in Höhe von 4,6 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von sechs Prozent. Damit steht Deutschland im internationalen Vergleich bestens dar. Dem amerikanischen Markt wird in diesem Jahr ein Minus um drei Prozent vorausgesagt. Auch der Markt in Großbritannien büßt der Studie zufolge ein Prozent ein.

Konsolen- und PC-Spiele können sich im Vergleich zu anderen europäischen Ländern und den USA weiterhin auf dem deutschen Spielemarkt behaupten und stellen die stärksten Marktsegmente. Die 36 Millionen aktiven Gamer in Deutschland spielen pro Tag insgesamt 47 Millionen Stunden. Mehr als die Hälfte der Spieldauer entfällt dabei mittlerweile auf Online- und Mobile-Games.

Der stärkste Anstieg wird für PC-Spiele in der digitalen Distribution (+37 Prozent) und MMO Games (+23 Prozent) erwartet, gefolgt von ebenfalls signifikanten Wachstumsschüben für Mobile Games (+12 Prozent) und Social Games (+8 Prozent). Lediglich minimale Veränderungen werden für den Verkauf von Konsolenspielen (+2 Prozent) und PC-Spielen im stationären Handel (+4 Prozent) erwartet. Der einzige Verlierer ist das Marktsegment der Casual Games Portale (-10 Prozent).

Peter Warman Peter Warman in Expertenprofilen nachschlagen , CEO und Mitgründer von Newzoo, kommentiert: "Der starke Aufschwung der deutschen Wirtschaft spiegelt sich auch in den Ergebnissen unserer Studie wider. Neue Plattformen kommen in Deutschland sehr gut an. Der deutsche Durchschnitts-Spieler ist mittlerweile auf vier verschiedenen Plattformen aktiv. Ferner hat sich die durchschnittliche Spielzeit der Deutschen innerhalb der letzten zwei Jahre auf 6,4 Stunden pro Woche verdoppelt."


 (Bild: Newzoo)
Bild: Newzoo


Die Grafik steht hier hochauflösend zum Download bereit zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Susan Rönisch)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Peter Warman
Firmen und Sites: newzoo.com
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.07.11:
Premium-Inhalt Automatisch individuell: Fünf Gründe für den Erfolg von Mass Customization (13.07.11)
Premium-Inhalt Sexy und lukrativ (13.07.11)
Premium-Inhalt Checkliste: Vorteile für Onlineshops und Markenunternehmen (13.07.11)
Premium-Inhalt Checkliste: Fallstricke von Mass Customization (13.07.11)
Jeder neunte Werbe-Euro floß im ersten Halbjahr ins Internet (13.07.11)
Deutscher Werbemarkt: Frauenfußball liefert schwache Vorstellung (13.07.11)
Prognose: Deutscher Computerspiele-Markt schlägt USA und England (13.07.11)
Manege frei für den Kampf um die Cloud (13.07.11)
Payment: Douglas-Gruppe führt NFC-Technik Deutschlandweit ein (13.07.11)
Google+ erhascht zehn Millionen Nutzer binnen zwei Wochen (13.07.11)
Cyberkriminelle nutzen verstärkt Namen von Prominenten (13.07.11)
Ein Wechsel des Internet-Anbieters ist mehrheitlich kein Thema (13.07.11)
Facebook holt seinen neuen Produktdirektor von Google (13.07.11)
Scholz & Volkmer strukturiert um (13.07.11)
E-Commerce-Start-Ups entscheiden sich für PayPal (13.07.11)
Facebooks baut Anteil an US-Displaywerbung aus (13.07.11)
Deutsche-startups sucht Lokalpatrioten (13.07.11)
Electronic Arts schnappt sich PopCap - für über eine Milliarde (13.07.11)
EuGH: Ebay muss stärker auf Markenrechtsverstöße reagieren (13.07.11)
OnlineStar 2011: Deutschlands beliebteste Websites stehen fest (13.07.11)
Materna Newmedia fokussiert auf Digital-Business (13.07.11)
Media Team OMD stärkt Strategieberatung (13.07.11)
DHL-Tochter Williams Lea übernimmt Design-Agentur Tag (13.07.11)
Payment-Service-Provider Ogone baut Deutschlandgeschäft weiter aus (13.07.11)
Kapitalspritze für Online-Start-up Famplus (13.07.11)
Lieferando: Finanzierungsrunde liefert frisches Geld für Wachstumspläne (13.07.11)
Award zeichnet die besten europäischen Web- und Mobil-Anwendungen aus (13.07.11)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?