Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Webstatistik; Einer von acht Zugriffen auf das Internet erfolgt mobil

07.01.13 Die Zunahme des mobilen Kanals zeigt sich im Ein-Jahres-Trend deutlich: Mobile Geräte legen von acht Prozent im 1. Quartal 2012 um die Hälfte zu und erreichen im 4. Quartal 13 Prozent Marktanteil. Das heißt, dass heute einer von acht Webzugriffen in Deutschland mit einem Smartphone oder Tablet erfolgt. Dies verdeutlicht die aktuelle Webstatistik für das 4. Quartal 2012 der Berliner Webtrekk GmbH zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Für mobile Geräte wird die Webtrekk-Langzeitstudie seit dem 1. Quartal 2010 erhoben. Seitdem haben Apples Geräte etwas mehr als 25 Prozent Marktanteil bei den Webzugriffen eingebüßt, verzeichnen im 4. Quartal 2012 aber noch zwei Drittel aller Marktanteile für sich. Am stärksten hat das Iphone verloren, etwas mehr als minus 50 Prozentpunkte Marktanteil über den Gesamtzeitraum. Heute findet noch etwa jeder Vierte Webzugriff mit einem Ihone statt. Ein Grund für den sinkenden Anteil ist das 2010 erstmals vorgestellte Ipad, das heute 40 Prozent erreicht. Android-Geräte machen mittlerweile 21,3 Prozent des mobilen Traffics aus. Eine Überraschung bietet die Samsung Galaxy-Linie: Alle Modelle zusammen sind für knapp 11 Prozent der mobilen Webzugriffe verantwortlich.

Desktop-Betriebssysteme

Vor einem Jahr noch lagen Windows 7 und Windows XP mit jeweils um die 30 Prozent Marktanteil fast gleichauf. In Quartal 4/2012 ist Windows 7 mit knapp 50 Prozent stärker als XP und Vista zusammen. Das neue Windows 8 wächst langsamer als seinerzeit Windows 7: Windows 7 konnte seinen Marktanteil im ersten Halbjahr nach der Markteinführung versechsfachen (Q3/2009: 0,55 Prozent ; Q4/2009: 3,3 Prozent), Windows 8 seinen nur dreieinhalb Mal steigern (Q3/2012: 0,15 Prozent ; Q4/2012: 0,56 Prozent).

Suchmaschinen

Neun von zehn Suchanfragen werden seit dem 4. Quartal 2009 bis heute in Deutschland über die Google-Suche gestartet. Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bleibt mit 90,3 Prozent (-0,6 Prozent) Anteil Marktführer. Die Wettbewerber rangieren in Deutschland weit abgeschlagen und erreichen in diesem Quartal gerade einmal die 1 Prozent-Hürde: Bing zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser verzeichnet 1,7 Prozent (+0,2 Prozent) Marktanteil, T-Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bleibt bei 1 Prozent. Yahoo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser rangiert mit 0,8 Prozent (+0,1 Prozent) noch darunter. 6,3 Prozent (+0,2 Prozent) Marktanteil verteilen sich auf alle anderen Suchmaschinen.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.01.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?