Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Mediennutzung: 49 Prozent der Onliner nutzen den Second Screen

06.07.12 84 Prozent der Internetnutzer zwischen 14 und 49 Jahren surfen gelegentlich während des Fernsehens im Internet. Knapp die Hälfte der Onliner (49 Prozent) verwendet den zweiten Bildschirm bereits um konkrete Informationen abzurufen, die in direktem Bezug zu den gesehenen TV-Inhalten stehen. So das Ergebnis der Studie "Second Screen Zerp - Die Macht des zweiten Bildschirms" zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser durchgeführt von der Unternehmensberatung Anywab zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Zwar ist der Second Screen gerade für werbefinanzierte Sender eine große Chance, gleichzeitig haben die Sender aber keine Hoheit über den zweiten Bildschirm. Über die Inhalte entscheidet alleine der Zuschauer. Hier öffnet sich die Tür für die Internetwirtschaft. So genannte "Social TV"-Lösungen bieten schon jetzt auf das Fernsehen abgestimmte Online-Angebote an.

Mittelfristig werden aber auch Unternehmen wie Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nicht achtlos am schlafenden Riesen Second Screen vorübergehen. In erster Linie aber kann der Second Screen eine Bereicherung für die Fernsehzuschauer werden. Sie können sich untereinander während des Fernsehens vernetzen und haben die Möglichkeit näher an ihre TV-Sendung heranzurücken oder selbst Teil des Geschehens zu werden.

(Autor: Markus Howest)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.07.12:
Premium-Inhalt 13 Gründe, wieso Autos die Smartphones der Zukunft sind (06.07.12)
Premium-Inhalt Apps und ihre Geschäftsmodelle entscheiden über die automobile Zukunft (06.07.12)
Die Out-of-Office-Falle: Fünf Dinge, die Sie im Sommer unbedingt vermeiden sollten (06.07.12)
Fünf Best Practice-Regeln für Kunden(rück)gewinnung per E-Mail (06.07.12)
Triumpf der Werbe-Industrie: Widerspruchsrecht bei der Adressauskunft abgeschafft (06.07.12)
(So gut wie) Jeder unter 40 ist in Deutschland online (06.07.12)
Amazon will eigenes Smartphone auf dem Markt bringen (06.07.12)
Smartphone-Funktionen: Internet ist wichtiger als Telefonieren (06.07.12)
Facebook mit Sommerflaute in Deutschland (06.07.12)
WikiLeaks veröffentlicht Syria Files (06.07.12)
Deutsche Versicherer haben Nachholbedarf bei der Integration der Online-Kanäle (06.07.12)
Fußball-EM war ein Mobile-TV-Motor (06.07.12)
Facebook baut Social Commerce aus (06.07.12)
IVA: Initative rund um Apps und Verbraucherschutz gegründet (06.07.12)
Mediennutzung: 49 Prozent der Onliner nutzen den Second Screen (06.07.12)
Apple und Olympus wollen auch die Brille (06.07.12)
Hermes bietet Geld-zurück-Garantie für Onlinehändler (06.07.12)
Neuer Chief Sales Officer bei Coupies (06.07.12)
Stephanie Krumsick übernimmt bei Evania das Publisher Management (06.07.12)
Blumberry stärkt Kreativ-Team und baut aus (06.07.12)
Neue Führungsspitze für die Digital-Angebote der Prosiebensat.1 Group (06.07.12)
Mediengruppe Madsack führt neue Leitung Unternehmenskommunikation ein (06.07.12)
Pepper holt sich HR-Unterstützung (06.07.12)
Startups: Shopping-Club Wanilla gewinnt Top-Investoren (06.07.12)
Weka übernimmt Fotocommunity.net (06.07.12)
Preisträger der Eco Internet Awards gekürt (06.07.12)
Mobile: 10stamps.de gewinnt Startup-Wettbewerb (06.07.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?