Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Mikrozahlungen sind europaweit auf dem Vormarsch

06.03.13 Der Europa-Markt für Mikrozahlungen und -produkte wird voraussichtlich rasant wachsen und befeuert die Umstellung auf das digitale Geld. Barzahlungen entwickeln sich derweil in der Region insgesamt rückläufig, obwohl diese weiterhin bevorzugtes Zahlungsmittel bleiben. Eine festgelegte und vordefinierte Richtung des europäischen Marktes, verbunden mit optimierter Gebührenstruktur, verbessertem Risikomanagement sowie einer erweiterten Anwenderfreundlichkeit wird den Einsatz von vorausbezahlten bzw. prepaid, online-basierten und kontaktlosen Lösungen für Mikrobeträge steigern. So einige der Ergebnisse einer neue Studie von Frost & Sullivan zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Die Studie ergab, dass kontaktlose Kartenzahlungssysteme in Europa von 2011 bis 2017 voraussichtlich mit einer kumulierten jährlichen Rate (CAGR) von 28,7 Prozent anwachsen werden. Aufgrund der massiven Verbreitung von Smartphones und der zunehmenden Durchdringung mit Tablets in Europa wird auch der mobile Handel (M-Commerce) zwischen 2011 und 2018 eine CAGR von 10,6 Prozent verzeichnen.

Die Umstellung auf digitales Geld bietet einen beträchtlichen Vorteil für Banken und Regierungen gleichermaßen. Denn in Europa sind die Kosten für den Barzahlungsverkehr hoch. Der Europäische Zahlungsverkehrsausschuss (EPC) arbeitet an Entwürfen zur Prozessverbesserung sowie zur Verringerung der Gesamtkosten.

Verbraucher haben unterschiedliche Grade der Bereitschaft gezeigt, kontaktlose Karten einzusetzen. Frost & Sullivan geht davon aus, dass eine Aufklärungskampagne für Kartennutzer und Händler, die stark auf die Sicherheitsmerkmale der kontaktlosen Technologien fokussiert ist, den Einsatz von kontaktlosen Karten - und möglicherweise auch von kontaktlosen, mobilen Zahlungssystemen - beliebter machen könnte.

Schließlich dürften auch Cloud-basierte mobile Zahlungen zum Ausbau des Micropayment-Marktes beitragen.

Die Erstellung von Marketing- und Werbeinstrumenten auf Zielgruppenbasis und das Angebot offensiver Prämien- und Rabattprogramme werden zudem die Nachfrage nach Micropayment-Systemen anspornen.

(Autor: Markus Howest)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Computop Wirtschaftsinformatik GmbH

Computop bietet als Payment Service Provider der ersten Stunde innovative Lösungen für den weltweiten Zahlungsverkehr. Ob E-Commerce, M-Commerce, Mail Order/Telephone Order (MOTO) oder Point of Sale – die PCI-zertifizierte Bezahlplattform Computop Paygate öffnet Händlern alle Absatzkanäle. Global agierende Unternehmen wie C&A, Fossil, Metro Cash & Carry, Samsung und Swarovski vertrauen a...

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.03.13:
Premium-Inhalt Radikaler Wandel: Klassische Werbung entdeckt Viralmarketing (06.03.13)
Premium-Inhalt Mit Erlebnissen profilieren (06.03.13)
Mikromarkt Bewegtbildwerbung wächst um ein Viertel (06.03.13)
Bilanz: Springer steigert Gewinn dank digitaler Erlöse (06.03.13)
Otto-Bilanz: Höchsten Gewinn seit zehn Jahren. Und Angriff auf Zalando. (06.03.13)
Genfer Autosalon: Zalando präsentiert Mobile Shopping der Zukunft (06.03.13)
Studie: Deutscher ITK-Markt wird 2013 um 1,4 Prozent wachsen (06.03.13)
Payment: Deutsche favorisieren Paypal (06.03.13)
Phablets werden in Asien boomen (06.03.13)
US-Metered Paywall: Zahl der kostenlosen Ansichten sinkt (06.03.13)
BYOD: Außendienst und Vertrieb hinken hinterher (06.03.13)
Digitales Publishing: Das Tablet zur Zeitung - vielleicht sogar gratis (06.03.13)
Start-ups: Venture-Capital ging 2012 um 5,8 Prozent zurück (06.03.13)
Mikrozahlungen sind europaweit auf dem Vormarsch (06.03.13)
Big-Data-Lösungen: Umsatz legt bis 2016 jährlich um knapp die Hälfte zu (06.03.13)
E-Book-Innovation: Roman lesen und parallel Videoclips gucken (06.03.13)
Talkabout meldet Insolvenz an - Mirko Lange geht zu Havas (06.03.13)
Social-Media-Monitoring: Replise kommt nach Deutschland (06.03.13)
Rankseller auf Internationalisierungskurs (06.03.13)
Onlineparfümerie Myparfum soll nach Insolvenz weitergeführt werden (06.03.13)
Brands4friends erweitert Management (06.03.13)
Neuer Cebit-Innovationspreis kürt vier Innovatoren (06.03.13)
'Innovate 4 Society': Wettbewerb prämiert gesellschaftsrelevante Apps (06.03.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?