Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Smartphonenutzer greifen bis zu 60 mal täglich auf eine App zu

18.09.15 Mehr als eine Viertelmilliarde Menschen nutzen täglich mehr als 60 Mal eine App auf ihrem Tablet oder Smartphone. Die Anwendung der Mini-Programme nimmt generell zu. Vor allem die Zahl der Heavy User ist im Jahresvergleich besonders stark gestiegen. Das zeigt eine Auswertung von Flurry Analytics.

Der Großteil der 1,8 Milliarden App-Nutzer - nämlich 985 Millionen Menschen weltweit - greift laut einer Studie von Yahoo-Tochter Flurry Analytics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bis zu 16 Mal täglich auf Apps zu. Die Zahl dieser Anwender ist gegenüber 2014 um ein Viertel gestiegen (26 Prozent). Noch stärker gewachsen ist die Gruppe der Anwender, die bis zu 60 Mal täglich eine App auf ihrem Smartphone oder Tablet einsetzen - um 34 Prozent, beziehungsweise von 440 auf 590 Millionen.

Die Zahl der Heavy User, die jeden Tag mehr als 60 Mal die Dienste von Apps in Anspruch nehmen, ist zwar weniger als halb so groß. Sie wuchs allerdings besonders stark und legte innerhalb nur eines Jahres um 59 Prozent zu - von 176 Millionen auf nun 280 Millionen. Würden alle Heavy User in einem Land leben, es wäre 2014 das achtgrößte der Welt gewesen und stünde heute bereits auf Platz vier, hinter den USA und vor Indonesien.

Heavy User: Sechs Mal so häufig in Messaging- und Social-Media-Apps

Die in der Untersuchung als Vielnutzer identifizierte Gruppe nutzt Apps aller Kategorien häufiger als andere Anwender. Fünf Arten von Tablet- und Smartphone-Anwendungen stachen besonders hervor: Sie werden von Heavy Usern mindestens doppelt so oft aufgerufen wie vom Durchschnittsnutzer. An der Spitze stehen mit Abstand Messaging- und Social-Media-Dienste. 6,56 Mal häufiger als Durchschnittsanwender nutzen Heavy User diese Apps.

Hilfs- und Produktiv-Apps folgen auf dem zweiten Platz. 5,27 Mal häufiger als der Durchschnitt setzen Heavy User Anwendungen dieser Gruppe ein, zu der unter anderem Browser und Tastatur-Apps, aber auch Apps für Aufgabenplanung und Textverarbeitung zählen. Dahinter folgen Spiele (drei Mal häufigere Nutzung durch Heavy User), Finanzanwendungen (2,55 Mal häufiger genutzt) sowie Nachrichten- und Magazin-Apps (doppelt so häufig genutzt).

Laut der Untersuchung von Flurry Analytics ist die starke Zunahme bei der Nutzung von Apps ein global feststellbares Phänomen. Die Zahl der weltweit von Flurry erfassten mobilen Geräte, mit denen Menschen Apps nutzen, ist gegenüber dem Vorjahr von 1,3 Milliarden um 38 Prozent auf 1,8 Milliarden gestiegen.

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Tags: Smartphone App
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.09.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?