Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Bundesrat beschließt Internet-Schnüffelgesetz

03.05.13 Heute, am internationalen Tag der Pressefreiheit, hat der Bundesrat zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser das umstrittene Gesetz zur Bestandsdatenauskunft über Internetnutzer und Passwörter verabschiedet. Im Vorfeld der Abstimmung hatten neun Organisationen der Zivilgesellschaft die Ministerpräsidenten der Länder auf, das Vorhaben grundlegend zu überarbeiten - vergebens.

In der gemeinsamen Erklärung hieß es:

    Die Vertraulichkeit und Anonymität der Internetnutzung steht auf dem Spiel, wenn staatlichen Behörden der weitreichende Zugang zu unserer Internetnutzung und zu unseren privatesten Daten möglich gemacht wird. Die Furcht vor Ermittlungen oder sonstigen Nachteilen beeinträchtigt die unbefangene Nutzung des Internets, die in bestimmten Bereichen nur im Schutz der Anonymität erfolgen kann (zum Beispiel medizinische, psychologische oder juristische Beratung, Presseinformanten und Whistleblower, politischer Aktivismus).

    Wir fordern alle Ministerpräsidenten auf, das Gesetz zur Bestandsdatenauskunft im Bundesrat zu stoppen und im Vermittlungsausschuss grundlegend zu überarbeiten.
    • Die Anonymität der Internetnutzung (statische und dynamische IP-Adressen) muss mindestens so gut geschützt werden wie Telefon-Verbindungsdaten - keine Herausgabe ohne richterliche Anordnung, kein Zugriff in Bagatellfällen (zum Beispiel Ordnungswidrigkeiten), keine elektronische Auskunftsschnittstelle!
    • Die Aufrüstung von Bundeskriminalamt und Zollkriminalamt zu einer "Internet-Polizei" lehnen wir ab!
    • Unsere Passwörter gehören uns - keine Herausgabe der Passwörter zu unseren E-Mails, unseren Fotos, unseren sozialen Netzwerken und unseren Online-Speicherdiensten.

Die Erklärung wurde unterstützt von:
  1. Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
  2. Deutscher Journalistenverband (DJV) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
  3. Deutsche Journalistinnen- und Journalisten Union (dju) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
  4. Evangelische Konferenz für Telefonseelsorge und Offene Tür zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
  5. Humanistische Union zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
  6. Komitee für Grundrechte und Demokratie zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
  7. Neue Richtervereinigung (NRV) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
  8. Organisationsbüro der Strafverteidigervereinigungen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser
  9. Reporter ohne Grenzen (ROG) zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.05.13:
Premium-Inhalt Wie Googles Datenbrille das Eigentum abschafft (03.05.13)
Premium-Inhalt Disclaimer: iBusiness-Szenarien enthalten keinen Horror (03.05.13)
Premium-Inhalt Trend-Watch: Selbstzerstörende Fotos (03.05.13)
Bundesrat beschließt Internet-Schnüffelgesetz (03.05.13)
Quartalsbericht (I): Facebook steigert mobilen Umsatz (03.05.13)
Quartalsbericht (II): Linkedin verfünffacht Gewinn (03.05.13)
Quartalsbericht (III): Tomorrow Focus macht Verluste (03.05.13)
Quartalsbericht (IV): Media-Saturn wächst online (03.05.13)
Apple verliert Tablet-Marktführerschaft (03.05.13)
SEA-Investitionen steigen, außer in Europa (03.05.13)
Online-Handelsumsätze legen 15 Prozent zu (03.05.13)
Jeder vierte Deutsche kauft im Netz Musik (03.05.13)
Charity: Youtube startet Kanäle für NGOs (03.05.13)
Die LTE-Netzabdeckung ist auf 54 Prozent gewachsen (03.05.13)
Nur ein Achtel nutzt Share-Funktionen im EMail-Marketing (03.05.13)
Instagram führt Personen-Markierungen ein (03.05.13)
Brian Krzanich wird neuer Intel-CEO (03.05.13)
Real Time Bidding für mobile Kampagnen (03.05.13)
Amazon gründet Cloud-Entwicklungszentrum in Deutschland (03.05.13)
Drei Digital-Experten starten neue Digital Strategie- und Beratungsagentur in Hamburg (03.05.13)
Pixelpark erweitert Management (03.05.13)
Saatchi & Saatchi Berlin holt sich Kommunikationsstrategen an Bord (03.05.13)
Mehr Content Marketing bei Scholz & Friends (03.05.13)
Quisma rüstet sich für den Ausbau des internationalen Geschäfts (03.05.13)
Call for Papers: Webanalytics-Experten als Referenten gesucht (03.05.13)
Neuer Wettbewerb zeichnet die besten Mobile-Projekte aus (03.05.13)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?