Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Cloud Computing: Deutsche IT-Industrie macht den Westerwelle

01.04.11 Die Entwicklung der vergangenen Wochen und Monaten ließ kaum etwas anderes erwarten: Nach den Protesten von Bürgern bei Googles Street View und der Enthaltung der deutschen Regierung bei der Uno-Resolution gegen Libyen verweigert nun auch die deutsche IT-Branche dem Globalisierungs-Trend. Sie wollen statt weltweit verfügbaren Cloud-Services künftig auf deutsche Heißluft und Wolkigkeit setzen.

Statt Cloud-Computing planen deutsche Unternehmen in einem Schulterschluss mit IT-Experten der Länder und sämtlicher 2.136 im deutschen Bundestag vertretenen Lobbyverbänden ein Gremium, das einen eigenen Weg zur nationalen Datenspeicherung und -sicherheit erarbeiten soll. Den Vorsitz dieser parteiübergreifenden neuen Einrichtung übernimmt nach Angaben des Branchenverbandes Avril der ehemalige Verteidigungsminister zu Guttenberg. Der betonte in einer ersten Stellungnahme, er habe schon immer vehement den Missbrauch geistigen Eigentums verurteilt.

Alleine bei der konstituierenden ersten Sitzung des Gremiums wird mit einer Wolkenproduktion gerechnet, die den Bedarf der kompletten deutschen IT-Branche bis zum Jahr 2015 entspricht.

(Autor: Markus Howest)

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.04.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?