Wie man hier Fallstricke vermeidet und Agentur wie Kunden zur High-Performance bringt, zeigt das iBusiness-Webinar
Chatbots als Shopersatz? Make, buy or Integrate?
Wie die Zukunft der Online-Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen aussieht.
Whitepaper abrufen

Big-Data-Projekte noch nicht in den Unternehmen angekommen

20.02.17 Wie weit ist das Thema Big Data wirklich? Hat das Konzept bereits Einzug in den Projektmarkt gehalten und sind aus den Trend-Visionen bereits wirkliche Projekte entstanden? Oder ist Big Data immer noch ein Buzzword? GULP, Personaldienstleister in den Bereichen IT, Engineering und Finance, hat dazu Freiberufler um ihre Einschätzung gebeten. Deren Fazit: Big Data ist zwar kein Buzzword mehr, trotzdem fehlt es noch an tatsächlichen Projekten.

  (Bild: TBIT/pixabay)
Bild: TBIT/pixabay
Die befragten Freiberufler haben keinen Zweifel daran, dass Big Data ein wichtiges Trend-Thema ist: 92,8 Prozent sind der Meinung, dass es in den nächsten fünf Jahren eine wichtigere Rolle spielen wird. Doch die Umsetzung in die Realität sieht aktuell noch anders aus: Zwei Drittel (67,7 Prozent) der befragten Freiberufler waren bisher noch nicht an einem Big Data Projekt beteiligt. Als Gründe nannten 78,3 Prozent fehlende Aufträge in diesem Bereich. Nur 4,5 Prozent stimmen voll und ganz der Aussage zu, dass Big Data in den Unternehmen bereits angekommen sei. Immerhin 38,8 Prozent gaben hier zumindest teilweise ihr Einverständnis.

(Autor: Susan Rönisch)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 20.02.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?