Erfahren Sie von Praktikern, wie Sie sich für die digitalen Herausforderungen 2017 aufstellen. Und Sie erhalten zahlreiche strategische und operative Tipps.
Zur Virtuellen Konferenz anmelden
Jetzt verfügbar: Die umfassende iBusiness-Studie für das nächste Vierteljahrhundert
Hier bestellen

Merck startet Accelator für Start-ups

03.08.15 Chemie- und Pharmakonzern Merck zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser aus Darmstadt startet ein eigenes Accelerator-Programm für Startups. Unter dem Dach des neu gebauten Innovation Centers zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erhalten die Startups Infrastruktur, Beratung und 25.000 Euro Finanzierung für die ersten drei Monate als stille Beteiligung. Das Accelerator-Programm richtet sich an junge Unternehmen aus den Bereichen Healthcare, Life Science, Performance Materials sowie der IT-Branche.

 (Bild: R. G. Brenner/aboutpixel.de)
Bild: R. G. Brenner/aboutpixel.de
In der iBusiness-Analyse gehört Merck bislang nicht zu den innovativsten Dax-Konzernen, was seine Startup-Strategie angeht:

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
DAX-Konzerne und ihre Start-up-Investitionen nach Branchen
(chart: HighText Verlag)

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Disruptionspotenzial und Involvement der Start-up-Aktivitäten deutscher DAX-Konzerne
(chart: HighText Verlag)

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.08.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?