Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Fernsehen 2015: Das Programm wandert in den Downloadbereich

24.11.10 Fernsehen im Jahre 2015 wird kaum noch als lineares Programm konsumiert werden. Vielmehr wird es der Zuschauer als individuelles Download-Angebot abrufen, so das Ergebnis einer Studie des MMB-Instituts für Medien- und Kompetenzforschung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und dem Grimme-Institut zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Fernsehen ist danach 2015 weitgehend ins Internet eingebettet, Sendungen werden nach Wunsch heruntergeladen. Mit deutlichen Folgen für die TV-Landschaft: So prognostiziert die Studie ein "Wegbrechen des Mittelsegments". Danach dominieren einerseits qualitativ hochwertige Sendungen und andererseits Billigproduktionen das Programm. Die Verlängerung des Programms ins Internet hat zur Folge, dass man Inhalte von vornherein für mehrere mediale Verwertungsschienen konzipieren wird. Parallel dazu wird die Zahl der Produktionsunternehmen weiter zurückgehen, sich die Zahl der Autoren allerdings erhöhen, glauben die Befragten. Für die Studie zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser wurden 76 kreativ (Stoffentwickler, Autoren, Produzenten) sowie 15 programmverantwortlich tätige Menschen aus der Fernsehbranche ausführlich interviewt.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 24.11.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?